Sonntag, 6. Januar 2013

Ritten 1: die Anfahrt





Auf dem Ritten 1:
Anfahrt und Empfang


Das Bergjahr hatten wir mit Südtirol begonnen, also war es nur konsequent, es mit Südtirol zu beenden. Wir fuhren auf den Ritten, der bereits in den „acht Bozner Seligkeiten“ als„must have“ eines alteingessenen Bozners genannt wurde - und zwar bereits an dritter Stelle!
Blick bei der Anfahrt vom Ritten auf den Schlern

Anfahrt über den Brenner und bei herrlichem Wetter durch das Eisacktal. Ob der Abzweig bei Barbian das Nonplusultra war, weiß nur das Navi, das uns dort hinauf lotste. Der Blick zum Schlern war zwar vom Feinsten, aber das Sträßchen erforderte alle Aufmerksamkeit. Gegenverkehr durfte nicht kommen. Welch ein Glück, dass wir bald darauf auf einen breiten Traktor mit „Apfelanhänger“stießen und ihn vorausfahren ließen - diesem machten alle Platz und wir konnten in dessen „Windschatten“ prächtig mitfahren. Später ging es dann auf der Rittner Landstraße bis Klobenstein, wo wir den Ansitz Hochegg, fast an der höchsten Stelle, auch gleich fanden.

Ritten: die Landschaft
Der Ritten ist ein Gebiet zwischen den Flüssen Eisack und Tafer mit einer Größe von 11.000 ha. Auf der Sonnenseite gelegen ist er klimatisch sehr begünstigt, gleichzeitig aber wegen seiner Höhenlage angenehmer als das Klima im Tiefland, in Bozen beispielsweise. Hier wächst in den unteren Lagen bis etwa 1000 Meter Wein und es wird Obstbau betrieben. Darüber findet man Viehhaltung und Wälder -alles Landschaften, die zum Wandern locken.




Ritten: Unterkunft in einem alten Ansitz
Wie sagte schon Karl Theodor Hoening in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in seiner Beschreibung der acht Bozner Seligkeiten: „… ganz unerlässlich ist zum Dritten, ein Sommerfrischhaus am luftigen Ritten…“. Und auch unser Ansitz ging aus einem Sommerfrischehaus aus dem 15. Jahrhundert hervor und erweckt auch innen mit seiner stilvollen Einrichtung noch einen fast burgähnlichen Eindruck.



Blick aus dem Hotelfenster - könnte es prächtiger sein?


Der Garten mit dem feinen fast englischen Rasen lockte zum relaxen, auch der Swimmingpool sagte nicht gerade: „Geh zum Wandern!“. Das heute in dem Ansitz untergebrachte Piccolo Hotel*** wird von Familie Pechlahner geführt, und Frau Pechlahner begrüßte uns auch sogleich.




Unser Zimmer lag zwar im 4. Stock, bot aber dafür eine Aussicht vom Feinsten: hinüber zum Schlern und zu den Dolomiten, unter uns das Zentrum von Klobenstein mit der Kirche. Besser hätte man wohl nicht untergebracht werden können.


Ansitz bei Nacht

Ritten: Abendessen am Wolfgrubener See


Zum Abendessen ging es dann zum idyllischen Wolfgrubener See, wo uns Klaus Pichler vom Hotel Weihrerhof begrüßte, assistiert von der kleinen Emma, mit der die nächste Generation auch schon bereit steht. Er wusste viel vom Tourismus und den Möglichkeiten auf dem Ritten zu berichten. 




Dazu gab es „Hugo“ und feine Häppchen, bei denen man sich nicht zurückhalten konnte, obwohl man wusste, dass es anschließend noch ein opulentes Abendessen gab. Und es kam wie es kommen musste: Die Vorspeise war herrlich - für uns eine Sellerieschaumsuppe, das Hauptgericht war herrlich für uns Flussbarsch und der Nachtisch war herrlich - für uns Scheiterhaufen mit Zimteis. 


Und der Nachtisch - ein Kunstwerk, Juan Miro lässt grüßen.

Und der Bauch war hinterher auch so herrlich voll, dass man uns hätte zurück kugeln können, wenn wir nicht das Auto dabei gehabt hätten…
Dieter Buck

Info:
Tourismusverband Südtirols Süden, Pillhofstr. 1, I 39057 Frangart (Bozen), Telefon 0039 0471 633 488, Fax 0039 0471 633 367, www.suedtirols-sueden.info, info@suedtirols-sueden.info
Unterkunft:
Piccolo Hotel***, Familie Pechlahner, I Klobenstein, Strickerboden 6a, Telefon 0039 0471 356226, Fax 0039 0471 358342, www.piccolohotel-ritten.com, piccolohotel@dnet.it
Essen:
Hotel Weihrerhof****, Fam. Pichler, 39054 Wolfsgruben, Wolfsgruben 22, Telefon 0039 0471 345102, Fax 0039 0471 345354, www.weihrerhof.com, info@weihrerhof.com
Empfohlene Karten:
Kompasskarte 698 Südtirols Süden 1:50000
Kompasskarte 068 Ritten/Renon 1:25000
Wanderkarte Ritten/Renon 1:25000

Besuchen Sie uns auch unter
http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen