Donnerstag, 25. Mai 2017

IMPULS HOTEL TIROL****S in Bad Hofgastein,

Es ist modern, auf seine Gesundheit
zu achten



Wie wichtig es ist, sich Gutes zu tun, auf sich zu schauen und das eigene Leben in neue Bahnen zu lenken, rückt glücklicherweise immer mehr in das Bewusstsein der Menschen. Nicht erst im reifen Alter, sondern oft schon mit 30 oder 40 ändert sich der Blickwinkel und viele schenken den eigenen Impulsen und Bedürfnissen mehr Beachtung.

Das ist mitunter der Grund, warum die Gastgeberfamilie Weiermayer-Schmid in ihrem Gasteiner IMPULS HOTEL TIROL die klassische Gasteiner Kur weiterentwickelt und für den modernen, selbstbewussten Menschen neu gestaltet hat. In ihrer Premium Kur Gastein verschmelzen die Jahrzehnte lange Erfahrung als Kur- und Gesundheitsbetrieb, Viersterne-Plus-Service auf international hohem Niveau und zahlreiche kreative und innovative Leistungen zu einem erholsamen Ganzen im Sinne der Gesundheit. Im Mittelpunkt steht nach wie vor die heilsame Gasteiner Radon-Thermal Therapie. Diese einzigartigen Naturheilmittel werden seit Jahrhunderten erfolgreich im Bereich rheumatischer Schmerzen, Beschwerden des Bewegungsapparates, chronischer Haut- und Atemwegserkrankungen sowie Kuren zur allgemeinen Abwehrsteigerung angewandt.

Das erfahrene Therapeuten-Team im IMPULS HOTEL TIROL und der Kurarzt Dr. med. Martin Reith bieten in dem modernen – von dem Hotelier und Künstler Christoph Weiermayer gestalteten – Therapiezentrum des Hauses eine Vielzahl spezifischer Individual- und gruppentherapeutischer Anwendungen. Das Anwendungsspektrum und Aktivprogramm, das das IMPULS HOTEL TIROL bietet, ist international unvergleichbar.

„Premium Kur Gastein“ – für mich

Das Konzept des innovativen Viersterne-Superiorhotels zielt auf der ganzen Linie auf ein Mehr an Gesundheit, Lebensqualität und Bewusstsein ab. Die Liste der möglichen spezifischen Individualanwendungen ist lang. Sie beginnt mit klassischen Radon Thermal Wannenbädern und Thermalwasser Trinkkuren, reicht von Heilmoorpackungen über vielfältige Massagen und Lymphdrainagen über moderne Elektrotherapie und Ultraschalltherapie bis hin zur individuellen Physiotherapie, Anwendungen mit arthritischen Steinen und Atemgymnastik. Dazu kommen Slackline Therapien, Klangschalenmassagen, Akupunktur, Neuraltherapie, Schlingentischbehandlungen u. v. m.

In der Gruppe werden Wirbelsäulentrainings, Qi Gong, Meditation, therapeutische Wassergymnastik, progressive Muskelentspannung nach Jakobson, diverse Impulsvorträge u. v. m. angeboten. Die therapiefreie Zeit bereichern die 1.200 m² große Alpin Therme mit einem beeindruckenden Außenbecken und zwei Innenbecken mit naturwarmem Thermalwasser, die 500 m² große Saunawelt, Sport in der Gasteiner Bergwelt, Kulturgenuss in der Region und das Kunstatelier im Hotel, das 24 Stunden Freiraum für Kreativität und Entwicklung bietet. Gesunde Ernährung wird im IMPULS HOTEL TIROL groß geschrieben. Die Küche bietet neben Topkulinarik im Rahmen der Voll- oder Halbpension auch Möglichkeiten zur Reduktions- und Schonkost, Anti-Allergie-Kost und vegetarische Bio-Menüs.

Das Geheimnis des Gasteiner Thermalwassers

Das Gasteiner Thermalwasser ist dank seiner besonderen Mineralisierung und des Anteils am Edelgas Radon ein echtes Heilwasser. Seine wohltuende Wirkung wurde bereits vor Jahrhunderten entdeckt und bildet seit damals den Grundstein für den Weltruf der Gasteiner Kur. Die Premium Kur Gastein im IMPULS HOTEL TIROL verbindet die besondere Wirkung des Thermalwassers mit einer Vielzahl von therapeutischen Anwendungen und Behandlungen. Im Gasteiner Heilstollen dringt das Thermalwasser in Form von Wasserdampf durch das zerklüftete Urgestein und schafft so ein weltweit einzigartiges Heilklima. Lang anhaltende Schmerzlinderung, Einsparung von Medikamenten bis zu einem Jahr und eine Immunstabilisierung sind die wissenschaftlich belegten Effekte der Therapie im Heilstollen.

Der Gasteiner Heilstollen hilft bei rheumatisch-entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparats wie z. B. Fibromyalgie, Morbus Bechterew oder rheumatische Arthritis, Erkrankungen der Atemwege und der Haut (z. B. Neurodermitis). Der hoteleigene Heilstollentransfer des IMPULS HOTEL TIROL bringt Hotelgäste bequem zum Heilstollen und wieder retour. Die Radonwärmetherapie wird im Rahmen von ambulanten oder stationären Rehabilitationen von einigen deutschen Versicherungsträgern unterstützt.

Das IMPULS HOTEL TIROL ist eines der führenden Häuser der Region. Sein Erfolg beruht auf einer 90-jährigen Geschichte von Entwicklung, Innovation und unermüdlichem persönlichem Einsatz. Aufbauend auf eine hohe Kompetenz genießen die Gäste die legere freundliche Atmosphäre in dem zeitlos modernen und alpinen Ambiente mit vielen künstlerischen Impulsen. Gewohnt wird in komfortablen Wohnwelten, die vorwiegend mit gesundem Zirben- und Lärchenholz gestaltet wurden.

Heilstollen Intensivkur
Leistungen: 11 Ü mit ¾ Genießerpension, ärztliche Erst- und Schlussuntersuchung, 5 Einfahrten in den Gasteiner Heilstollen, Heilstollentransfer, 3 x Fango, 3 x Teilmassagen – Preis p. P.: ab 1.526 Euro im DZ
Heilstollen/Radonwannbäder Kombikur
Leistungen: 21 Nächte mit ¾ Genießerpension, ärztliche Erst- und Schlussuntersuchung, 6 Einfahrten in den Gasteiner Heilstollen, Heilstollentransfer, 5 x Radonwannenbäder, 8 x Fango, 8 x Teilmassagen – Preis p. P.: ab 2.802 Euro im DZ
Weitere Informationen zur modernen Gasteiner Kur auf www.hotel-tirol.at

Weitere Informationen:
IMPULS HOTEL TIROL****S
Bibiana und Christoph Weiermayer
A-5630 Bad Hofgastein, Grünlandstraße 5
Tel.: +43/(0)6432/6394-0
www.hotel-tirol.at

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagramm

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen