Mittwoch, 8. März 2017

Wintersport im Montafon

Bescheiden und doch auf großem Fuß: Schneeschuhwanderungen kombinieren im Montafon Natur, Bewegung und Ruhe

Auf markierten Routen geht es fernab der Skipisten mit Schneeschuhen querfeldein über glitzernde Schneefelder und durch zauberhafte Wälder. Begleitet von der Stille und dem leisen Knirschen des Schnees wird die Landschaft des Alpentals im Süden Vorarlbergs so auf eine neue Art und Weise erkundet.

Bekannt für seine Skigebiete, wartet das Montafon mit vielen sportlichen Angeboten abseits der Skipisten auf. Langlaufen, Rodeln, Winterwandern oder Eislaufen. Seit einigen Jahre auch hoch im Kurs bei Urlaubern ist das Schneeschuhwandern. Inzwischen gibt es im Montafon 150 Kilometer markierte Routen, geführte Touren und zahlreiche Verleihstationen für die sogenannten Bärentatzen.

Sehnsucht nach Ruhe
Wer allerdings glaubt, dass Schneeschuhe eine Erfindung der Neuzeit sind, irrt. Schon vor langer Zeit nutzten indigene Völker und hierzulande Bergbauern ähnliche Hilfsmittel, um beim Laufen nicht in den Schnee einzusinken und festen Halt zu haben. Im Montafon wurden sie beispielsweise beim Transport des Futters für Tiere von den hochgelegenen Alpen ins Tal verwendet oder um abgelegene Höfen zu erreichen. Es dürfte auch so mancher Schmuggler mit Schneeschuhen über die Grenze in die Schweiz geschlichen sein.

Heute werden die Schneeschuhe von Menschen verwendet, die sich nach Ruhe in der Natur sehen und diesen Wunsch mit Bewegung kombinieren. Ohne Vorkenntnisse kann sich jeder auf den Weg begeben und seine ersten Schritte wagen. Auf großem Fuß wird so die Natur erkundet und die Stille genossen. Die Routen führen durch die verschneite Winterlandschaft, querfeldein über glitzernde Schneefelder und durch zauberhafte Wälder.

Mit Bärentatzen in die Vergangenheit
Für alle, die sich mit dieser geschichtsträchtigen Fortbewegungsart tatsächlich auf die Spuren der Vergangenheit begeben will, kann dies bei der kombinierten Schneeschuh- und Stollentour in Bartholomäberg machen und dort in die Welt der Bergknappen eintauchen. Denn die Ortschaft ist eine der ältesten Bergbaugebiete im Alpenraum. Bergwerksführer Erich Fritz begleitet die Gäste durch den historischen St.-Anna-Stollen und gibt Einblick in die längst vergangene Knappenzeit.

Schneeschuhwanderung & Bergwerk, jeden Donnerstag, Mehr Informationen: www.montafon.at/schneeschuhwanderung-bergwerk

Weitere Informationen:
A-6780 Schruns, Montafonerstr. 21
Tel.: +43/(0)50/6686, Fax: +43/(0)5556/7225319
E-Mail: info@montafon.at
www.montafon.at


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen