Mittwoch, 1. März 2017

Südtirol: Reitferien im Hotel Post Tolderhof in Olang

Südtirol: Tolderhof in Olang:
Alle Reitwege führen zu Südtirols größtem Ferien-Reiterhof



Der Tolderhof in Olang ist der größte Ferien-Reiterhof Südtirols. 20 Warmblüter und Haflinger – großteils aus eigener Zucht – stehen im Gestüt. In der Reithalle und am Geländeparcours hat Hannes Weitlaner, dreifacher Italienmeister im Fahrsport, die Zügel in der Hand.

Zum Hotel Post Tolderhof****S gehört das 250 Meter entfernte Gestüt Tolderhof mit angeschlossener Appartement-Residence. Die Warmblüter und Haflinger, die auf den weitläufigen Koppeln grasen, stammen zum Großteil aus eigener Zucht. Darauf ist die passionierte Hoteliers- und Reiterfamilie Prugger besonders stolz. Ebenso wie auf den Gestütsleiter, den man verpflichten konnte: Hannes Weitlaner ist staatlich geprüfter Reit- und Fahrlehrer sowie dreifacher Italienmeister im Fahrsport.

Bei ihm und den vier Reitlehrerinnen sind Neulinge ebenso in guten Händen wie fortgeschrittene Reiter, die zu Tages- und Halbtagesausritten aufsatteln möchten. Das leicht hügelige Olanger Becken vor der Kulisse der Dolomiten ist prädestiniert dafür. Weitlaner unterrichtet außerdem Dressur bis Klasse M, Springen bis Klasse L und Kutschenfahren mit Ein- und Zweispännern. Wer will, kann sein eigenes Pferd in den Tolderhof mitbringen, komfortable Gastboxen mit Auslauf stehen dafür zur Verfügung. Apropos Unterbringung: Das Hotel Post Tolderhof hat sich mit seiner ausgezeichneten Küche und dem Top-Wellnessbereich einen Namen gemacht. 99 Prozent Weiterempfehlung auf HolidayCheck und ein Zertifikat für Exzellenz auf TripAdvisor sprechen für sich. Der Tolderhof ist zudem ein Mitglied von Reitarena, der bekannten Plattform für Reiturlaube.

Kronplatz-Wellness im Reich der Fanes-Prinzessin
Der Kronplatz ist ein mystischer Platz, an dem einst die unverwundbare Fanes-Prinzessin Dolasilla gekrönt worden sein soll. In Olang, am Fuß des schönen Aussichtsberges, finden Wellnessgenießer die Krönung des Genusses im Hotel Post Tolderhof.

Reitfreunde, Dolomitenwanderer und Naturgenießer kehren seit 50 Jahren bei Familie Prugger im Hotel Post Tolderhof****S in Olang ein. Wellnessfans lassen sich im 900 m2 großen Relax-Spa mit Ausblick auf die sagenhaften Dolomiten erden. Heilmasseurin Johanna bringt die Gäste mit einem umfassenden Angebot an Massagen, Ayurveda-Behandlungen und Körperanwendungen in Balance. Ganz neu ist die Cranio-sacrale Osteopathiebehandlung, um Spannungen im Kopf und an der Wirbelsäule zu Leibe zu rücken und die Selbstheilungsfähigkeit des Körpers zu verbessern.

Ergänzend dazu bietet Johanna auch Ganzkörpermassagen, eine spezielle Reitermassage sowie energetische Blockaden lösende Behandlungen an. Wärmstens zu empfehlen nach einem Tag im Sattel oder auf den Bergen ist das traditionelle Südtiroler Heubadl, das auch eine heilende, entspannende und lockernde Wirkung hat. Dampf ablassen ist auch in der Finnen- und Bio-Kräutersauna sowie im Aroma-Dampfbad angesagt. Danach fällt es auf den weichen Liegen und Wasserbetten im Ruheraum leicht, den Alltag einfach mal draußen zu lassen. Spätestens im Indoorpool mit Gegenstromanlage und Erlebnis-Wasserfall werden die Lebensgeister wieder geweckt. Beautyspezialistin Steffi bietet eine große Auswahl an Schönheitsanwendungen und Bädern aller Art mit naturbelassenen „Art-of-Care“ Produkten an. Für kleine Wellnessfans von drei bis 14 Jahren gibt es eine Schoko- oder Bienenkönigin-Massage sowie eine Schneewittchen-Gesichtsbehandlung.

Weitere Informationen:
Hotel Post Tolderhof****S
Familie Prugger
I-39030 Olang/Südtirol
Tel.: +39/0474/496 127
Fax: +39/0474/498 019
E-Mail: info@hotelpost-tolderhof.com
www.hotelpost-tolderhof.com


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen