Montag, 27. Februar 2017

Spirit Hotel Thermal Spa***** in Ungarn

Ungarn: Frühlings-Kick-off
in Bad Sárvár



Noch machen es die kalten Temperaturen notwendig, uns in dicke Pullover und Schals zu hüllen. Doch die „Stunde der Wahrheit“ kommt bald, wenn die luftigen Kleidchen nach vorne geholt werden. Sitzt alles noch so, wie es sollte oder hat sich über den Winter das eine oder andere Gramm dazu geschwindelt?

Das Beste ist, wir schlagen dem Frühling ein Schnippchen, und starten schon jetzt rechtzeitig damit, den Körper in Form zu bringen. Dann kann uns das warme Frühlingslüftchen nicht eiskalt erwischen. Im Spirit Hotel Thermal Spa*****s ist es ein Leichtes, in Schwung zu kommen. Das Luxushotel in den Hügeln um Bad Sárvár ist nicht nur ein exklusives Wellnesshotel. Ein Expertenteam stellt für seine Gäste individuelle Bewegungsprogramme und Fitness-Diäten zusammen. Oft reichen wenige Tage im Hotel als Starthilfe für ein neues Körperbewusstsein. 10.000 m² ist die Badelandschaft groß. 22 Becken in- und outdoor bilden ein Badeparadies, das seinesgleichen sucht.

Die Saunalandschaft präsentiert sich als Refugium der Ruhe und Entspannung auf höchstem Niveau. Thalasso-Therapie, Stressbehandlungen, Hamam und Ayurveda, Razul, vielfältige Massagen, spezielle Wellnessrituale, exklusive Beauty und einzigartige Heilanwendungen sowie Medical Wellness machen das Spirit Hotel zu einem der besten Spa-Hotels in Europa. Die Ärzte und Therapeuten des mySPIRIT Gesundheitsprogramms geben Inspirationen, Anleitungen und praktische Vorschläge zur positiven Änderung der Lebensweise. Wer frisch und vital in den Frühling starten möchte, ist an dieser Adresse in den besten Händen. Und, weil es heißt, „wer rastet, der rostet“, haben die Fitnesstrainer des Hauses für jeden den richtigen Tipp. Yoga oder TRX, Spinning oder Pilates, Fitnessstudio oder Schwimmbecken – wer möchte, kann auch einen Physiotherapeuten zu Rate ziehen.

Outdoor animiert die schöne Landschaft aus Wäldern und Seen zum Spazieren, Laufen und zu Nordic Walking. Das tut nach der kalten Jahreszeit nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut. Auch wenn fleißig gesportelt und gesund gegessen wird, darf mit modernen Technologien der Schönheit ein bisschen nachgeholfen werden. Flabelos und Celluloderm sind die „Zaubergeräte“, die die Fettverbrennung ankurbeln und die Figur formen. Der Vacustyler bearbeitet wohltuend die Arterien, die Venen und den Lymphkreislauf, die Beine werden leichter, das Bindegewebe wird straffer. Die Haut an Schenkeln, am Gesäß und Bauch glättet sich. Thalion vereint die heilende Kraft von Meerwasser, Schlamm und Algen und nutzt diese wertvollen Wirkstoffe auf einzigartige Weise. Das Frühlingsangebot „Spirit Lifestyle“ gilt für zwei Nächte und kostet 280 Euro pro Person. Inklusive sind eine Messung der Körperzusammensetzung, ein Gespräch mit dem Ernährungsberater und dem Life-Coach, Power Walking, ein Saunaaufguss für die gute Figur, die Sportprogramme des Hauses sowie die Nutzung der Wellness- und Badelandschaft. Ein idealer Kick-off in einen gesundes 2017.

Hamam und Thai-Massagen, Thalasso-Therapie und viel Licht:
Ein ungarisches Spa-Hotel schlägt dem Winter ein Schnippchen
Im Winter brauchen Körper und Seele eine Extraportion „Streicheleinheiten“. Das Spirit Hotel Thermal Spa***** zählt zu den besten Spa-Hotels in Europa und bietet eine Wellness- und Spa-Palette, wie man sie kaum ein zweites Mal findet. In der kalten Jahreszeit verwöhnt das ausgezeichnete Haus seine Gäste mit modernster Kosmetik aus dem Meer und Ayurveda-Entschlackungs-Treatments, die das Immunsystem in Schwung bringen.

Mit einer 10.000 m² großen Badelandschaft mit 22 Becken, einer beeindruckenden Saunawelt, vielfältigen Massagen und Wellnessritualen, Beauty, Heilanwendungen und Medical Wellness bleibt im Spirit Hotel Thermal Spa kein Wellnesstraum unerfüllt. Eine Spezialität des Hauses sind Anwendungen nach dem französischen Thalion-Konzept. Dabei vereint sich wirkungsvoll die Heilkraft von Meerwasser, Schlamm und Algen mit wertvollen Pflanzenextrakten aus Gewürzen, Sesam, grünem Tee, Haselnuss, exotischen Früchten und Pflanzenölen.

Weil viele Menschen im Winter unter einem Lichtmangel leiden, bringt das Spirit Hotel mit Sensolite-Behandlungen die „Sonne“ in die düsteren Tage. Mit polarisiertem Licht wird die Selbstheilung des Organismus angeregt. Traumhafte Düfte, warme Bäder und eine angenehme Ruhe, die einen allen Stress vergessen lassen, begleiten Besucher des Hamam. In 70 Behandlungsräumen erleben Gäste mehr als 100 individuelle Wohlfühlanwendungen zur Entspannung, Entgiftung, Vitalisierung und Verjüngung. Die Thai-Massagen werden ausschließlich von Therapeuten durchgeführt, die an der WATPO Massageschule in Bangkok ausgebildet wurden. Nur 130 Kilometer von Wien entfernt, schlagen Genießer im Spirit Hotel Thermal Spa dem Winter ein Schnippchen.

Weitere Informationen:
Spirit Hotel Thermal Spa*****
Spirit Hotel Gyógyszálloda Kft.
H-9600 Sárvár, Vadkert krt.5
Tel.: +36/95 889 500


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen