Montag, 13. Februar 2017

Anders reisen Anderswo-Prinzip

Reisen nach dem Anderswo-Prinzip




Das Reiseportal www.wirsindanderswo.de zeigt, wie man sich Ländern und Reisezielen in Europa auf besonderen Wegen – individuell, erlebnisreich und nachhaltig – nähern kann.



Hochsaison für die Reiseplanung: In den kommenden Wochen und Monaten werden sich wieder Millionen Menschen entscheiden, wo und wie sie in diesem Jahr ihren Urlaub verbringen werden. Wer dabei nicht einfach der Masse folgen möchte, findet unter www.wirsindanderswo.de viele Tipps für einen Urlaub gegen den Mainstream – frei nach dem Motto: Wir sind Anderswo!



Das Anderswo-Prinzip

„Uns fasziniert das Antiperfekte, das Raum schafft für einfachen Genuss, für echte Entspannung und für den individuellen Spielraum, den nachhaltige Tourismusangebote benötigen“, erklärt Regine Gwinner, Chefredakteurin von Magazin und Online-Plattform, das Anderswo-Prinzip. Statt das Glück in der Ferne zu suchen, erschließt Anderswo die Vielfalt der europäischen Natur und Kultur. „Wo sonst auf der Welt finden sich so viele ganz unterschiedliche Urlaubsangebote wie in Europa“, sagt Regine Gwinner. „Hier gibt es in kurzen Distanzen vielfältigste Natur und Kultur und eine beeindruckende Vielfalt an höchst individuellen Hotels.“

Was Reisen nach Anderswo ebenfalls ausmacht: himmlische Ruhe, echte Gastfreundschaft und unvergesslichen Erinnerungen.



Anschauliche Beispiele:

Anderswo-Reiseziel Deutschland: Bad Rappenau statt Indien – eine ayurvedische Klinik im Kraichgau bietet traditionelle indische Medizin und ayurvedische Anwendungen in einer Villa mit verwildertem Garten am Rande des gepflegten Kurparks.




Anderswo-Reiseziel Rumänien: Reise in die Vergangenheit

Auf einem idyllischen Bauernhof können Familien eintauchen ins Landleben des 19. Jahrhunderts.




Anderswo-Reiseziel Spanien:

Auf einer kleinen Finca im Hinterland der Costa Blanca kann man Natur und Landschaft der Region abseits des Touristentrubels genießen.




Anderswo-Reiseziel Kroatien:

Abseits überlaufender Küstenorte warten acht ganz unterschiedliche Nationalparke auf Aktivurlauber und Genießer.




Reisen für Klima und Umwelt

Das Besondere an den Anderswo-Reisetipps und –zielen: Die Hotels und Unterkünfte werden ökologisch bewirtschaftet, alle Ziele in Europa sind klimaschonend mit Bus und Bahn zu erreichen.




Foto: © Kroatische Zentrale für Tourismus, www.croatia.hr /  Mladen Scerbe



Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen