Sonntag, 15. Januar 2017

Hotel Portixol in Palma de Mallorca

Hotel Portixol auf Mallorca:
 Der Winter steht in voller Blüte



Es ist jedes Jahr wieder ein atemberaubendes Schauspiel. Oft schon im Januar tauchen die Mandelblüten Mallorca in ein traumhaftes Potpourri aus Zartrosa, Weiß und Rot. Im März gesellen sich Frühlingsblumen und blühende Obstbäume dazu und die ganze Insel verwandelt sich in ein einzigartiges Meer aus bunten Blüten. Genießer kommen Anfang des Jahres auf die frühlinghafte Mittelmeerinsel.

Sie lassen den Schnee hinter sich und gönnen sich Wanderungen, Spaziergänge und Radausflüge in einer selten schönen Naturkulisse. Eingebettet in die herrliche Landschaft Mallorcas locken auch im Winter unzählige Golfplätze zum Spiel. Urbanes Flair und Erlebnisse in der mallorquinischen Natur lassen sich im Hotel Portixol ideal verbinden. Das kleine Boutiquehotel mit nur 25 Zimmern liegt im Luxusviertel von Palma. Im Restaurant des Hauses und auf seiner traumhaften Terrasse am Meer kommen die Feinschmecker aus der gesamten Region zusammen.

Das SPA lädt zu entspannenden Stunden. Eine kleine, exklusive Erholungswelt unter der Sonne ist die gemütliche Lounge auf der SPA-Terrasse. Für Aktive stehen Fahrräder für einen Trip in das Zentrum von Palma bereit. Direkt am Meer, im Hafen von Portixol gelegen, ruhig und dennoch nur einen Steinwurf vom pulsierenden Citylife in Palma entfernt, ist das Portixol ein „Geheimtipp“ für genussvolle Auszeiten. Besonders prachtvolle Mandelbäume und Plantagen gibt es zwischen Palma und Andratx und von Palma aus in nördlicher Richtung nach Valldemossa und Sóller sowie bei Inca zu bestaunen. Wer auf den Spuren der Mandeln wandelt, sollte unbedingt einen Gato de Almendra – den mallorquinischen Mandelkuchen verkosten.

Städtetrip ans Meer: Palma im Winter – ein Tipp für Entdecker

Echte Mallorca-Kenner lieben „ihre“ Insel ganz besonders im Winter. Dann wird es ruhiger und es bleibt angenehm mild – die beste Zeit, um sich den vielen Sehenswürdigkeiten der Baleareninsel zu widmen und das urbane Leben von Palma de Mallorca zu genießen. Freunde von Kunst und Kultur besuchen in der Nebensaison die zahlreichen Museen und Galerien von Palma. Warteschlangen gibt es im Winter keine – eine ideale Gelegenheit, um auch die berühmte Kathedrale fernab von Menschenmassen zu erleben. Die Gassen und Straßen der Stadt sind ein Paradies für „Shoppingqueens“. Im Januar purzeln die Preise in den Läden.

Die großen Designer finden sich am Paseo del Borne und auf der Jaime III. Viele junge Labels haben sich in der Altstadt niedergelassen. Anfang des Jahres feiern die Mallorquiner traditionelle Feste wie die Umzüge zu den Heiligen Drei Königen und das Stadtfest zu Ehren von Sant Sebastian. Ein Stadthotel für Menschen, die das Besondere suchen, ist das Designhotel Portixol. Ein kleiner Spaziergang entlang der Strandpromenade oder eine kurze Radtour führen von dem Boutiquehotel direkt in das Stadtzentrum. Auf dem Weg laden zahlreiche Cafés und Restaurants zu einer Pause in der Sonne ein. In dem exklusiven Spa und dem Feinschmeckerrestaurant des Portixol lassen sich Urlauber so richtig verwöhnen.

Das Portixol ist gemacht für Designliebhaber, die das Flair kleiner, feiner Häuser lieben. Seit Jahren haucht das schwedische Hotelier-Ehepaar Johanna und Mikael Landström europaweit traditionellen Hotels frische Lebensgeister ein. So auch dem Hotel Portixol. Den beiden erfahrenen Hoteliers ist an diesem besonderen Platz ein bezaubernder Mix aus mediterranem Flair und skandinavischer Leichtigkeit gelungen. Alte Traditionen haben die Landströms im Portixol bewahrt – aufbereitet für eine neue Generation, die das gewisse Extra liebt und auf keinen modernen Komfort verzichten möchte.


Weitere Informationen:
Hotel Portixol
E-07006 Palma de Mallorca
Tel.: +34/971/271800
Fax: +34/971/275025
E-Mail: hotel@portixol.com
www.portixol.com


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen