Sonntag, 15. Januar 2017

CMT: Wandern und Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung

Gut orientiert auf Schusters Rappen





Nützlich und günstig: Schwarzwaldverein und Landesamt für Geoinformation

und Landentwicklung stellen zwei neue Wanderkarten vor



Wer in der Region zwischen Engen, Konstanz und Schaffhausen wandern möchte,

kann auf aktualisierte Neuauflagen einschlägiger Karten zurückgreifen. Neben

beliebten Klassikern enthalten die vom Landesamt für Geoinformation (LGL) und

Landentwicklung Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Schwarzwaldverein

herausgegebenen Karten „Hegau“ und „Westlicher Bodensee“ viele neue und

zertifizierte Wanderwege, etwa den „Hohentwieler“ oder den „Aacher Geißbock“.



„Pünktlich zur neuen Wandersaison gibt es für eine der beliebtesten

Wanderregionen Deutschlands zwei neu Karten mit übersichtlicher Wiedergabe

der Landschaft“, freute sich Luz Berendt vom LGL auf der CMT in Stuttgart. Mit

den Karten unterstütze das Land Baden-Württemberg den Tourismus, speziell den

Wandertourismus, der sich wachsender Beliebtheit erfreue. „Wir wollen die

Menschen an diese Art des Tourismus heranführen und ihnen die bestmögliche

Orientierung geben. Dazu werden Daten, die beim Landesamt für Geoinformation

und Landentwicklung ohnehin vorliegen, für jedermann zugänglich gemacht.“

Durch die jahrzehntelange Kooperation der beiden Stellen werde „eine

ausgezeichnete Qualität erreicht“, meinte Mirko Bastian, Hauptgeschäftsführer

des Schwarzwaldvereins. „Den Touristen und Wanderern kommt das zugute.“ Bei

einem Stückpreis von 5.20 Euro sind die nützlichen Wegbereiter obendrein recht

günstig.



Info: Die Karten „Hegau“ und „Westlicher Bodensee“ sind im Buchhandel oder

online unter www.lgl-bw.de erhältlich.






Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen