Donnerstag, 10. November 2016

Salzburg im Advent und an Weihnachten

Advent und Weihnachtsbrauchtum
in Salzburg

„Markt und Straßen stehn verlassen, still erleuchtet jedes Haus. Sinnend geh’ ich durch die Gassen, alles sieht so festlich aus.“ Man könnte den Eindruck haben, Joseph von Eichendorff hätte sich für sein Weihnachts­gedicht von der adventlich geschmückten Mozartstadt Salzburg inspirieren lassen. 

Während in der Getreidegasse frohes Einkaufstreiben herrscht, kehrt in den Seitengässchen langsam Stille ein und bei zahlreichen Adventsingen und auf den Adventmärkten ist die Vorfreude auf das Weihnachtsfest spürbar.

Adventmärkte in Salzburg
17.11. bis 26.12.2016: Salzburger Christkindlmarkt
Der Salzburger Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz ist der größte und älteste Adventmarkt Salzburgs. Die Wurzeln des ehemaligen „Tandlmarkts“ gehen bis ins 15. Jahrhundert zurück. In seiner heutigen Form gibt es den Markt seit 1974. Die Besucher erwartet ein fein abgestimmtes Angebot an Kunsthandwerk, Spielsachen, weihnachtlichen Geschenkideen und kulinarischen Gaumenfreuden. Zu den Höhepunkten zählt das Salzburger Turmblasen an den Adventsamstagen, wenn die Salzburger Turmbläser auf drei Türmen rund um den Residenzplatz weihnachtliche Weisen spielen. www.christkindlmarkt.co.at
17.11. bis 24.12.2016: Hellbrunner Adventzauber
An vorweihnachtlicher Romantik kaum zu überbieten ist der Hellbrunner Adventzauber rund um das Schloss Hellbrunn: Zur Adventzeit entsteht hier ein Märchenwald aus über 400 Nadelbäumen, geschmückt mit 13.000 roten Kugeln und Lichterketten, die den Adventmarkt mit einsetzender Dunkelheit in besonderem Glanz erstrahlen lassen. Kunsthandwerk, originelle Geschenkideen und kulinarische Spezialitäten erwartet Besucher bei den liebevoll dekorierten Ständen, Kinder erfreuen sich am Ponyreiten, Streichelzoo und

Neben diesen großen Weihnachtsmärkten findet man in Salzburg noch weitere kleine, charmante Adventmärkte:
18.11.2016 bis 6.1.2017: Sternadvent und Wintermarkt
Der Sternadvent öffnet ab Mitte November in den „Sternarkaden“ des Sternbräus – zwischen Getreidegasse und Griesgasse – seine Tore. Erwachsene finden hier zahlreiche handgefertigte Geschenkideen, Kinder bestaunen die lebende Krippe und erfreuen sich an Märchen und dem bunten Christbaumschmuck. Nach den Weihnachtsfeiertagen wird der Sternadvent erstmals als „Wintermarkt“ bis 6. Januar 2017 weitergeführt. www.sternadvent.at

25.11. bis 18.12.2016: Adventmarkt im Burghof der Festung Hohensalzburg
Unter dem Motto “Geh, wohin der Stern dich führt…” steht der Adventmarkt auf der Festung Hohensalzburg, der als echter Geheimtipp gilt. Ein Lichtermeer aus Herrnhuter Sternen sorgt für eine romantische Atmosphäre im Burghof, wo regionales Kunsthandwerk und weihnachtliche Geschenkideen zum Stöbern einladen. Einzigartig ist auch der Blick auf die festlich geschmückte Salzburger Altstadt. www.salzburg-burgen.at

17.11. bis 24.12.2016: Weihnachtsmarkt am Mirabellplatz
Handgeschnitzte Krippen, ausgesuchter Schmuck, kunsthandwerkliche Tonobjekte, Räucherware, Bienenwachskerzen und noch vieles mehr kann man am Weihnachtsmarkt am Mirabellplatz, direkt vor der eindrucksvollen Kulisse von Schloss Mirabell finden. www.weihnachtsmarkt-salzburg.at

26.11. bis 18.12.2016: Adventmarkt im Franziskischlössl
Im Franziskischlössl, einem ehemaligen Wehrbau am Kapuzinerberg in der Stadt Salzburg, wird die Wartezeit aufs Christkind mit einem Spezereien-Adventmarkt verkürzt. Produkte aus den österreichischen Genussregionen treffen hier auf regionales Handwerk. Ein Shuttledienst bringt die Besucher von der Linzer Gasse bzw. vom Kapuzinerkloster bequem zum Adventmarkt. www.franziskischloessl.at

18.11. bis 26.12.2016: Waldklang – Weihnachten im Waldbad Anif
Kunst, Kultur und Kulinarik in einem besonderen Ambiente erleben Besucher des Waldbads Anif, das sich in der Weihnachtszeit zum „Waldklang“ verwandelt. Ein harmonisches Spiel aus Natur, Licht, Farben, Installationen und Klang schaffen eine einzigartige Atmosphäre: Jeden Tag beleben Künstler verschiedenster Genres den Wald, entlang des Sees präsentieren wird Kunsthandwerk präsentiert, Feuerstellen sind wärmende Orte der Begegnung und ein abwechslungsreiches Kulinarikangebot sorgt für Wohlbefinden. www.waldklang.at

Adventveranstaltungen in der Mozartstadt
Salzburger Adventsingen im Großen Festpielhaus
Es gibt kaum etwas schöneres, als nach einem Bummel über einen der Salzburger Adventmärkte das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus zu besuchen, das in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen feiert. Anlässlich dieses Jubiläums kehrt das Adventsingen mit dem Titel „Gib uns Frieden!“ gedanklich zu seinen Ursprüngen zurück. Auf der Bühne wirken über 150 Sänger, Musikanten, Schauspieler und Hirtenkinder. Das diesjährige Salzburger Adventsingen findet von 25. November bis 11. Dezember 2016 statt. www.salzburgeradventsingen.at

Original Salzburger Advent ® in der Andräkirche am Mirabellplatz
Das Programm des Original Salzburger Advent ® trägt in diesem Jahr den Titel „Vom Wunder jener Nacht!”. Mit musikalischen Glanzlichtern, weihnachtlichen Texten und Geschichten sowie einem Theaterstück wird beim Original Salzburger Advent ® in der Andräkirche von 26. November bis 11. Dezember 2016 dem weihnachtlichen Wunder nachgespürt. www.salzburgeradvent.at

Tobi Reiser Adventsingen
Das bekannte Lied “In einer kalten Winternacht” von Tobi Reiser jun. bildet 2016 das Motto des Tobi Reiser Adventsingen, das von 2. bis 11. Dezember in der Großen Universitätsaula Salzburg zu sehen ist. Die “kalte Winternacht” ist dabei Symbol für die zunehmende Kälte und Gleichgültigkeit der Menschen untereinander. Im Zentrum steht dabei eine neugestaltete Herbergssuche. www.tobi-reiser.at

Stimmungsvolle Adventkonzerte auf der Festung Hohensalzburg
In den Genuss musikalischer Kostbarkeiten kommen Besucher der Adventkonzerte auf der Festung Hohensalzburg. Im historischen Ambiente des Wappensaals bzw. des Burgsaals gibt das Salzburger Advent Ensemble Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart sowie traditionelle Adventmusik aus dem SalzburgerLand zum Besten. Das Mozart Orchester Salzburg, ein Kammerorchester mit Tradition, sorgt im Burgsaal mit Werken der klassischen Musik von Mozart, Vivaldi und Dvorak für weihnachtliche Stimmung. www.salzburg-burgen.at

Ausstellungen & Führungen im Advent 2016/17
Salzburger Weihnachtstour
Seit vergangenem Jahr haben Einheimische und Besucher die Möglichkeit, den Salzburger Christkindlmarkt im Rahmen eines geführten Spaziergangs zu erkunden. Die Führungen finden von 17. November bis 23. Dezember 2016 statt. Sie führen durch die weihnachtlich geschmückte Altstadt und vermitteln Interessantes über den Christkindlmarkt selbst, das berühmte Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ und alpenländische Bräuche. www.salzburg-experience.at

Salzburger Weihnachtsmuseum: Das ganze Jahr über Weihnachten
Das Salzburger Weihnachtsmuseum am Mozartplatz zeigt in der kulturhistorischen Dauerausstellung „Weihnachtszeit – Feste zwischen Advent und Neujahr in Süddeutschland und Österreich 1840 – 1940“ Stücke der Sammlung Ursula Kloibers, die vor 40 Jahren mit dem Weihnachtsschmuck ihrer Großmutter eine besondere Leidenschaft für das Weihnachtsfest und seine Bräuche entwickelt hat. Die Themenbereiche bilden einen „Gang durch den Advent“ und beinhalten Feste und Bräuche, Spielwaren und Schmuck. www.salzburger-weihnachtsmuseum.at

Krippenausstellungen
Im Rahmen einer großen Krippenausstellung auf dem Residenzplatz präsentieren heimische Künstler von 17. November bis 26. Dezember 2016 original Salzburger Krippen. www.christkindlmarkt.co.at.
Auch im Salzburger Heimatwerk präsentieren heimische Künstler von 10. November bis 5. Januar 2017 original Salzburger Krippen.

„Ihr Kinderlein kommet“ im Salzburg Museum
Im Spielzeug Museum können sich kleine und große Besucher von 15. November 2016 bis 29. Januar 2017 bei der Ausstellung „Ihr Kinderlein kommet“ auf das Weihnachtsfest einstimmen. Neben Christbaumschmuck und Krippen gibt es dabei auch Puppen, Teddybären und Eisenbahnen zu bestaunen, die allesamt aus dem reichen Sammlungsbestand des Salzburg Museums stammen. Ende. www.spielzeugmuseum.at

Krampus- und Perchtenläufe
26.11.2016 (19.00 Uhr): 43. Gnigler Krampuslauf
mit der Alt Gnigler Krampus Perchten Pass und insgesamt ca. 850 Krampusse, Hexen, Waldmandln und Nikolos. Route: Turnerstraße – Linzer Bundesstraße – Schillinghofstraße. www.altgnigler.at
27.11.2016 (17.00 Uhr): Krampuslauf der Untersberg-Krampusse
beim Schloss Aigen. www.untersberg-krampusse.at
3.12.2016 (17.30 Uhr): Krampuslauf der Grödiger Krampusse
Route: vom Siegmundstor, Richtung Getreidegasse, Alter Markt, Judengasse, Waagplatz bis Mozartplatz (Ende ca. 18.15 Uhr). www.groediger-krampusse.at
5.12.2016 (17.00 Uhr): Krampuslauf der Barmstoana Perchten und Krampusse
in der Linzer Gasse, rechte Altstadt. www.barmstoana.at
5.12.2016 (17.30 Uhr): Krampuslauf der Salzburger Falkenpass und vielen Gastgruppen
Route: Festspielhaus – Bürgerspitalplatz – Getreidegasse – Alter Markt – Sigmund-Haffner-Gasse – Festspielhaus. www.falkenpass.at
© SalzburgerLand Tourismus GmbH

Info:
SalzburgerLand Tourismus GmbH A-5300 Hallwang · Tel. +43-662-6688-0


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen