Freitag, 12. August 2016

TRIHOTEL am Schweizer Wald****S: in Rostock

TRIHOTEL am Schweizer Wald****S:
Citylife und feinsandige Strände
Rostock ist eine Reise wert



Großstädtisches Flair und Kultur, hanseatische Architektur, Shopping und kulinarische Genüsse, das Meer und traumhafte Strände – all das lässt sich in einem Urlaub in Rostock wunderbar miteinander verbinden. In der Hansestadt gibt es viel zu entdecken. Das historische Stadtzentrum, der Stadthafen, das Seebad mit der Flaniermeile „Am alten Strom“ und dem schönen Sandstrand begeistern die ganze Familie.

Die Umgebung hat es ebenfalls in sich: ob Heiligendamm, der älteste Seebadort Deutschlands, Karls Erlebnis Dorf in Rövershagen oder die UNESCO-Weltkulturerbe-Städte Wismar und Stralsund, Warnemünde oder die Rostocker Heide – um nur einige lohnende Ausflugsziele zu nennen. Ein Katzensprung ist es von Rostock zu den feinsandigen Stränden an der Ostseeküste. Mit der Molli, dem hundertjährigen Zug, „dampfen“ Eisenbahnfreunde nostalgisch zu den sehenswertesten Plätzen der Region.

Zum Wohnen ist das TRIHOTEL ein feiner Platz. Das außergewöhnliche Pri-vathotel liegt am Schweizer Wald, eines der schönsten Erholungsgebiete der Region. Außergewöhnlich ist das TRIHOTEL aus mehreren Gründen: Gekocht wird in einer Kultur- und Showküche, gespeist im Erlebnisrestaurant „5 Elemente“ und der Hotelier Benjamin Weiß lässt in der Bar- und Kleinkunstbühne des Hauses, im SPOT66, die Gitarren glühen. Im Juni 2016 macht er die Bühne frei für die Kicker. Alle EM-Fußballspiele werden auf einer Großbildleinwand zu sehen sein. Die Höhepunkte von Rostock packt das TRIHOTEL in ein Erlebnispackage.  

Nachts die Stadt erkunden

Nicht Nightlife von Bar zu Bar ist gemeint, vielmehr eine unvergessliche nächtliche Stadtführung. Wenn der Nachtwächter durch die Straßen der Rostocker Altstadt patrouilliert, sind Gäste des TRIHOTEL mit dabei. Die historische „Gestalt“ trägt ein schwarzes Kleid, einen breitkrempigen Hut, Hellebarde und Laterne. Derart stilgerecht ausgestattet, hat der Nachtwächter viel Interessantes über Rostock zu erzählen. Die originelle Stadtführung durch den ältesten Teil Rostocks – die Östliche Altstadt – bringt Lustiges und Originelles, Schauerliches und Erstaunliches ans Tageslicht.

Auf hoher See

Wer Rostock besucht, darf eine Schifffahrt nicht verpassen. Ob die „Kapitäne“ die Rostocker Altstadt vom Wasser aus bewundern oder einen Abstecher zu den Werften und dem Überseehafen machen, einen Blick auf die Ostsee oder die gigantischen Kreuzfahrtschiffe werfen – Rostock und das Wasser sind untrennbar miteinander verbunden. Bis nach Warnemünde fahren die Rundfahrtschiffe. Das Ostseebad ist bekannt für seinen über 100 Meter breiten, feinen Sandstrand. Dort soll die Idee zum Bau eines Strandkorbes geboren worden sein. Denn nicht nur im Sommer spielt sich ein Teil des Warnemünder Lebens am Strand ab.

Sommerliches Chill-out vor den Toren der Stadt

Was gehört zu einem perfekten Sommerabend? Eine lauschige Terrasse, gute Getränke, angenehmer Sound und natürlich BBQ. Jeden Freitag wird auf der neuen Waldterrasse des TRIHOTEL gegrillt. Feinschmecker lassen sich Bio-Rind aus Mecklenburg-Vorpommern auf der Zunge zergehen, man trifft sich zum After Work im Grünen, Cocktails werden geschlürft und zu späterer Stunde erstrahlen die Bäume im angenehmen LED-Licht. In entspannter Atmosphäre frönen Gäste des TRIHOTEL der schönsten Jahreszeit.

Durchatmen an der Ostsee

1.800 m² ist die Wellnessoase Aqua im TRIHOTEL am Schweizer Wald groß. Das Panoramaschwimmbad lädt auch abends zum Schwimmen im Schein von über 100 Kerzenlichtern ein. In einer exklusiven Saunalandschaft steht die gesunde Entspannung an erster Stelle. Die romantischen Bäder und die verschiedenen Private-Spa-Suiten verführen zu kuscheligen Stunden zu zweit. Exklusive Beautybehandlungen und vielfältige Massagen runden das Wohlfühlangebot ab. Mit Henry Forgbert und dem INDAO – Institute for Inner Balance – hat das TRIHOTEL einen renommierten Tai Chi-, Qi-Gong- und Meditationslehrer und dessen Team an Board. Zusammen bieten sie „Regenerativen Urlaub“ an, der klassischen Wellnessurlaub an der Ostsee, sanftes Fasten und aktive Gesundheitsvorsorge auf körperlicher und mentaler Ebene miteinander fusioniert.

Rockstock entdecken
Leistungen: 3 Ü, Vital-Frühstücksbuffet, 1 maritimes „Captains-Dinner“ im Restaurant 5 Elemente, 1 große Hafenrundfahrt beginnend in Warnemünde, 1 Erlebnisführung durch die Altstadt mit dem Rostocker Nachtwächter im historischen Gewand, alle Inklusivleistungen – Preis p. P.: ab 239 Euro

First Class Wellness und etablierte Kulturevents unter einem Dach

So lässt sich der Herbst genießen: ein ausgiebiger Strandspaziergang an der frischen, klaren Ostseeluft, Zeit für sich und seine Liebsten, bewusst erleben und tief entspannen. Das TRIHOTEL in Rostock ist ein mehrfach prämiertes Wellnesshotel. Von einer „vegetarischen Auszeit“ bis zur „Wellness für alle Sinne“, von Meditation über Qi Gong und Tai Chi bis Reiki finden Gäste in dem inhabergeführten Privathotel mit 4,5 Sternen exklusive Möglichkeiten zum Auftanken und Durchatmen. Das TRIHOTEL liegt inmitten des schönsten Erholungsgebietes der Hansestadt – dem historischen Schweizer Wald. 1.800 m² ist die Wellnessoase groß – sie ist Erwachsenen vorbehalten.

Das Panoramaschwimmbad lädt auch abends zum Schwimmen im Schein von über 100 Kerzenlichtern ein (morgens für Hotelgäste ab 7 Uhr geöffnet). In einer vielseitigen Saunalandschaft steht die gesunde Entspannung an erster Stelle. Die romantischen Bäder und die Private-Spa-Suite verführen zu kuscheligen Stunden zu zweit. Exklusive Beauty und vielfältige Massagen runden das Wohlfühlangebot ab. Entspannung und Erholung verbinden Gäste im TRIHOTEL gern mit Unterhaltung und Kultur. Das ROCKTHEATER ROSTOCK gilt als großer Stern am Kulturhimmel der Hansestadt. Live-Comedy und Erlebnisgastronomie, eine Show- und Kulturküche, romantische Poesie-Dinner und Küchenpartys – der Hausherr des TRIHOTEL bringt Pfeffer ins Leben.

Heiße Rhythmen …

Glühende Gitarren und Rock vom Feinsten: Auch das gehört zum TRIHOTEL am Schweizer Wald. Das ROCKTHEATER ROSTOCK ist eine multikreative Fusion aus Film- und Showproduktion, Erlebnis-Dinner, Show-Barkeeping, interaktivem Schauspiel und einem explosiven Live-Rock-Konzert. Bevor die phänomenale Rockoper nach 55 ausverkauften Vorstellungen mit einer ganz neuen Show in die heiß erwartete Fortsetzung geht, wird das Auftakt-OPEN Air am 17. September 2016 die Pforten des Rockhimmels über der Schweizer Waldbühne öffnen. Die legendäre Band FIVE MEN ON THE ROCKS und Benjamin Weiß – der Inhaber des TRIHOTEL alias Jim Morrison und Jimi Hendrix – bringen mit teuflischen Rockhymnen von AC/DC, Led Zeppelin, The Rolling Stones, The Doors, Deep Purple, CCR, The Who, Queen u. v. m. ihre E-Gitarren zum Glühen.

Mit Rock’n’Roll GoGo-Girls, witzigen Showeinlagen und einem musikalischen Live-Rock-Feuerwerk ist das Open Air eine fulminante Einstimmung auf das neue ROCKTHEATER ROSTOCK, das ab 4. November 2016 mit insgesamt 13 Vorstellungen in die aktuelle Spielzeit geht. In der Bar- und Bühne SPOT66 des TRIHOTEL werden dabei nicht nur neue Highlights wie ein exotischer Pole-Dance-Showact an der Stange präsentiert, sondern auch der große Fall der Mauer 89’ wird emotional inszeniert – und das zu dem Soundtrack der größten Rockhymnen der Geschichte. Alle Termine für das neue ROCKTHEATER ROSTOCK: 4. November 2016, 18. November 2016, 2. Dezember 2016, 9. Dezember 2016, 16. Dezember 2016, 13. Januar 2017, 27. Januar 2017, 24. Februar 2017, 10. März 2017, 24. März 2017, 7. April 2017, 21. April 2017, 28. April 2017.

… und feinste Comedy

Wer am 12. Oktober 2016 in das TRIHOTEL kommt, erlebt die Comedynacht des Jahres. Ein erstklassiger Event, bei dem fünf Comedians von Lokal zu Lokal gehen und ihr Publikum amüsant und geistreich durch die Nacht begleiten, steht auf dem Programm. Das wird ein garantiert lustiger Abend mit feinster Live-Comedy sowie gutem Essen und Trinken (Karten und Informationen unter www.langecomedynacht.de/lokale-hro/).

Das interessiert die Feinschmecker

Gutes Steak ist wie guter Wein: perfekt gereift schmeckt es am besten. In Zusammenarbeit mit dem BIO-zertifizierten Rinderzüchter Thomas Freitag (Ökohof Wahrstorf) hat das TRIHOTEL eine exklusive Steak-Karte kreiert und dabei besondere Rinder aus Mecklenburg-Vorpommern ausgewählt. Auf den schönen Warnow-Wiesen, kaum 16 Kilometer vom TRIHOTEL entfernt, sind die Angus-Uckermark Rinder aufgewachsen und unter strengsten Öko-Richtlinien gehalten, gepflegt und ernährt. Im eigenen Reifeschrank (Dry Ager) des TRIHOTEL liegt das Fleisch bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit und wird so nochmal zarter und aromatischer. Die Steaks werden nach den Wünschen der Gäste auf dem Holzkohlegrill in der Showküche zubereitet. Das Steakangebot ist damit in Rostock einzigartig und auf dem höchsten Qualitätsniveau, das in Mecklenburg-Vorpommern möglich ist.

Sanftes Fasten an der Ostsee

Abschalten, Ruhe und Erholung finden, Energie tanken – das TRIHOTEL in Rostock bietet mit dem sogenannten Bi Gu Fasten eine sanfte Art und Weise, zu innerer Ruhe zu finden und dem Körper Gutes zu tun. Anders als beim klassischen Fasten wird hier nicht auf Nahrung verzichtet, sondern die Form der Energieaufnahme verändert. Die Grundidee ist es, in dem vielfach prämierten First-Class-Hotel einen entspannten Wellnessurlaub zu verbringen, sich von der frischen und gesundheitsbewussten Küche verwöhnen zu lassen und gleichzeitig unter kompetenter Anleitung etwas für die Gesundheit zu tun.

Das inhabergeführte Privathotel mit 4,5 Sternen liegt in Rostock inmitten des schönsten Erholungsgebietes der Hansestadt – dem historischen Schweizer Wald. Das Programm „Sanftes chinesisches Fasten“ wird in Kooperation mit dem angesehenen Meditationslehrer Henry Forgbert und seinem INDAO – Institute for Inner Balance – durchgeführt.

Bi Gu Fu Qi …

Das ist der vollständige Name des Fastenprogramms, das in China seinen Ursprung hat, und frei übersetzt bedeutet: „Ohne Getreide Aufnahme von Energie“. Zu dieser Fastenform gehört u. a. eine vegetarisch ausgerichtete Kost, die auf Milchprodukte und Weizenprodukte verzichtet. Im Mittelpunkt stehen jedoch angeleitete Übungen, mit deren Hilfe Akupunkturpunkte aktiviert werden können. So kommt die Energie im Körper in Fluss. Die Menge an Nahrung verringert sich automatisch, da kein großer Hunger verspürt wird. Die Entgiftung des Körpers steht bei Bi Gu an erster Stelle. Zusätzlich ist es möglich, sein Übergewicht zu reduzieren oder einfach den Organen mal eine Pause zu gönnen.

Wege zu einem neuen Lebensgefühl

Das ganze Jahr über bietet das TRIHOTEL Arrangements, die Wege zu einem neuen Lebensgefühl ebnen. Alle, die das Gefühl haben, wieder einmal einen Gang runter schalten zu müssen, tanken im Rahmen des Solutions for Life-Programms neue Kraft durch Meditation, Qi Gong, Tai Chi oder Reiki. Dieses Angebot ist für die Hotelgäste im Rahmen der täglichen Atempause sogar kostenfrei.

Führendes Wellnesshotel an der Ostseeküste

Die 1.800 m² große Wellnessoase des TRIHOTELS wurde mehrfach prämiert. Im Panoramaschwimmbad mit einer Vital-Bar, in der Saunalandschaft oder im Fitnessbereich gewinnen Hotel- und DaySpa-Gäste Abstand vom Alltag. Die romantischen Themenbäder bieten besonders Paaren ein unvergessliches Wellness-Vergnügen. Dazu kommen verwöhnende Kosmetik-Anwendungen und ein vielseitiges Massageangebot von Ayurveda über Shiatsu bis hin zu Lomi Lomi Nui, Klangschalen-Massage, Tao Zi Kräuterstempel u. v. m.

Benjamin Weiß, der leidenschaftliche Gastgeber im TRIHOTEL, ist auch Musiker und Schauspieler. In seinem einzigartigen Haus verschmelzen Kultur- und Kunstgenuss mit First-Class-Hotelluxus zu einem unvergleichlichen Ganzen.

Weitere Informationen:

TRIHOTEL am Schweizer Wald****S
Tessiner Straße 103, 18055 Rostock
Tel.: +49/(0)381/6597-420
Fax: +49/(0)381/6597-600
E-Mail: revenue@trihotel.de


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen