Mittwoch, 27. Juli 2016

Niederösterreich: Gartenmanie der Habsburger & Genussmeile

Niederösterreich: Die Gartenmanie der Habsburger & Genussmeile 2016




Mit einer Fläche von fast 20.000 Quadratkilometern ist Niederösterreich das größte Bundesland im Nordosten der Alpenrepublik und historisches Kernland. Es umschließt die Hauptstadt Wien und wird von der Donau durchflossen. 

Die reiche Kulturlandschaft beinhaltet neben den beiden UNESCO-Welterbestätten Wachau und Semmeringeisenbahn auch zahlreiche Klöster, Schlösser, Museen und hochkarätige Veranstaltungen wie das Klassikfestival Grafenegg. Winzer mit Weltformat, eine Fülle an lokalen Spezialitäten und authentische Wirtshauskultur zeugen außerdem von der Genussvielfalt in Österreichs führendem Weinland. Die touristische Destination setzt sich aus sechs Feriengebieten zusammen: Donau Niederösterreich, Mostviertel, Waldviertel, Weinviertel, Wienerwald und Wiener Alpen in Niederösterreich.

Im Schlosspark mit Kaiser Franz: Die Gartenmanie der Habsburger
Ein echter Kaiser im Gärtnerschurz mit Schaufel und Rechen? Gemeinhin entspricht dies nicht der Vorstellung von einem hochadeligen Regenten im 19. Jahrhundert. Die Ausstellung „Die Gartenmanie der Habsburger“ im niederösterreichischen Kaiserhaus Baden im Wienerwald beweist das Gegenteil. Denn gemäß der damals vorherrschenden Gesetze musste jeder Erzherzog und jede Erzherzogin ein Handwerk erlernen – Franz II. (I.) entschied sich für die Gärtnerausbildung. Der so genannte „Blumenkaiser“ lebte von 1768 bis 1835 und hat der Stadt Baden seinen grünen Daumen aufgedrückt. Die multimediale Schau im Rahmen des „Gartensommers Niederösterreich“ zeigt die ehemalige Weilburg als „private Garteninsel“ und zahlreiche weitere kaiserliche Gärten und Parks in Niederösterreich aus der Zeit von Kaiser Franz II. (I.) und Kaiser Ferdinand I. Ergänzt wird die Ausstellung von einem Themenweg mit zwölf Stationen, Führungen und Veranstaltungen wie Konzerten oder Operetten. Sie ist bis 1. November 2016 jeweils von dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 6 € für Erwachsene. www.gartensommer.info, www.niederoesterreich.info
Die Straße der Winzer: Genussmeile im Wienerwald
Wein, Sturm, Most und hausgemachte Schmankerl: Im Rahmen der „Genussmeile 2016“ an den Wochenenden 3./4. und 10./11. September reihen sich im Wienerwald rund 80 niederösterreichische Winzerbetriebe wie Perlen an einer Schnur hintereinander. Feinschmecker und -schlucker können sich auf der „längsten Schank der Welt“ mit einer Länge von über 10 Kilometern zwischen Mödling und Bad Vöslau durch die gesamte vinophile und kulinarische Vielfalt der Thermenregion Wienerwald probieren: bei Livemusik, Weinwanderungen, -verkostungen und -festen. Eine „Genussmeilen“-Pauschale ist ab 150 €/Pers. buchbar. Enthalten sind 2 Übernachtungen im DZ, Late-Check-Out am Sonntag, Langschläfer-Frühstück an beiden Tagen, 1 Flasche Thermenregion-Wienerwald-Wein zur Begrüßung auf dem Zimmer, ein 10-€-Gutschein/Pers. für die „Genussmeile“ sowie eine Weinverkostung mit Heurigenjause am Freitag. www.genussmeile.info,
Foto: Astrid Knie

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen