Mittwoch, 18. März 2015

Mallorca: Hotel Portixol im Luxusviertel von Palma

Wieder geöffnet: 
Das angesagte Portixol im 
Luxusviertel von Palma – 
Frühling auf Mallorca




Ab in den Süden! Auf Mallorca ist bereits Frühling und soeben hat das Hotel Portixol, das Designhotel im Luxusviertel von Palma de Mallorca, nach der Winterpause seine Pforten geöffnet. Es kann wieder losgehen mit Golfen, Wandern, Entspannen am Meer, Bummeln unter freiem Himmel & Co.

Lediglich eine Promenade trennt das kleine, feine Hotel Portixol vom Strand, nur zehn Autominuten sind es zum Flughafen. Sechs first-class Golfplätze, die das ganze Jahr über Saison haben, umgeben das beliebte Hotel (ermäßigte Greenfee für Hotelgäste). Das Restaurant mit seiner Terrasse am Meer ist längst zu einem angesagten Feinschmeckertreff der Region avanciert. Im Spa des Hauses werden die Gäste von Kopf bis Fuß verwöhnt. 



Am Outdoor-Pool mit Sonnenterrasse und Schattendeck, in den Zimmern und im Restaurant – stets zieht das Meer die Blicke auf sich. Vor dem Hotel warten die Leihfahrräder für einen Trip in das Zentrum von Palma – zum Bummeln, zum Shoppen und Sightseeing und für einen genussvollen café cortado in der mallorquinischen City. Das 25-Zimmer-Hotel ist ein „Place to be“ für Liebhaber guten Designs mit einem bezaubernden Mix aus mediterranem Flair und skandinavischer Leichtigkeit. Das Portixol ist in Händen des schwedischen Hotelier-Ehepaars Landström. Alte Traditionen haben die Landströms im Portixol bewahrt – aufbereitet für eine neue Generation, die das gewisse Extra liebt und auf keinen Komfort verzichten möchte. Bis 1. Juni 2015 gelten noch günstige Vorsaisons-Preise.

Info:
Hotel Portixol
E-07006 Palma de Mallorca
Tel.: +34/971/271800
Fax: +34/971/275025


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen