Samstag, 17. Januar 2015

Neues Konzept: For Friends Hotel in der Olympiaregion Seefeld

Schnee von morgen: Winter in dem neuen For Friends Hotel in der Olympiaregion Seefeld




Für die einen ist der erste Schnee ein Zeichen zum Rückzug in die Wärme bei Jagertee, Kaminfeuer und einem guten Buch, für die anderen ist es das Startsignal für Pistenfreuden und Adrenalinkick. Wieder andere finden sowohl Ruhe als auch Natur beim Tourengehen oder Schneewandern. Auf jeden Fall stellen wir uns auf den Winter ein – und das For Friends Hotel ist bereit für alle Schneeschwärmer, egal ob Sportler, Genießer oder Wellnesssuchende.

Allem voran bedeutet die alpine Landschaft für Winterfans Sportmöglichkeiten der Superlative, und in Seefeld sind diese auf olympischem Niveau: Skifahren quasi vor der Hoteltür auf 37 Pistenkilometern mit rund 30 Seilbahnen und Liften, Langlaufen auf 279 Loipenkilometern, Winterwandern auf 142 Kilometern geräumten Wegen bei spektakulärer Fernsicht, die schon seinerzeit Albrecht Dürer gefangen genommen hat. 



Direkt vor der Haustür geht es los zum Carven, Tuben, Boarden, Rodeln. Wem die Olympiaregion nicht genug ist, der nutzt das For Friends Hotel als Startpunkt in die besten Skigebiete der Welt – auf den  Arlberg, nach Sölden, Ischgl oder Stubai. Hotelgäste werden exklusiv betreut und luxuriös hin und zurück chauffiert. Das For Friends bereitet perfekt mit einem Rundum-Trainingsprogramm, entwickelt von Größen des Weltsports wie Toni Innauer, auf den Wintersport vor. Einfache, sinnige und effektive Bewegungen nach dem Motto „In der Ruhe liegt die Kraft“ machen fit für den Schnee. Auch für die perfekte Nachbereitung hat das For Friends die Antwort: Après-Ski mal anders in der 1.500 m2 großen Mountain-Spa-Landschaft bei individuell abgestimmten Massagen, Muskelstimulationen oder Körperschalltherapie.

Winterfreuden für Bonvivants und Bücherwürmer
Mountain-Spa lautet gleichermaßen das Stichwort für alle, die im Winter eher Ruhe und Rückzug suchen und den Schnee lieber vom beheizten Infinity-Pool aus betrachten. Auch für Bonvivants und Bücherwürmer sind die Möglichkeiten einer Winterauszeit im For Friends praktisch unbegrenzt. Morgens ein extra langes Verwöhnfrühstück, danach ein entspannendes Beautytreatment oder eine Stunde in der Kaiser-Maximilian-Sauna mit Blick über das Inntal und schließlich den Nachmittag bei einem guten Buch in der hauseigenen Goethe Bibliothek oder am offenen Kamin in der Bar bei einem Jagertee verträumen – nur eine Möglichkeit, den kalten Temperaturen in der gemütlichen Wohlfühlatmosphäre des Hauses zu trotzen. 



Kulturliebhaber können Spaziergänge durch die Räume des For Friends unternehmen und dabei über die Skulpturen und Gemälde von Nerone, Wilhelm Senoner und Ernst Müller sinnieren. Und wenn sich schließlich die Dämmerung über die Alpen legt, treffen sich alle – Gourmets, Gipfelstürmer und Wellnesshungrige – im stimmungsvollen Ambiente der fünf Themenrestaurants, wahlweise bei Fine Dining, Fish & Steak oder alpinen Spezialitäten, und lassen sich von den Haubenköchen und Topsommeliers zum Genuss verführen. Ganz der Jahreszeit entsprechend stehen klassische Wildgerichte, pfiffig interpretiertes Wintergemüse und eine aromatische Gewürzpalette auf der Karte. Der Sommer ist zu Ende. Folgt nun der Winter-Blues? Nicht im For Friends.

Info:
For Friends Hotel GmbH
A-6100 Mösern/Seefeld, Am Wiesenhang 1
Tel.: +43/(0)5212/20300
Fax: +43/(0)5212/20350
 

Empfohlene Karten:
Kompass DVD Österreich, ISBN 978-3-85491-629-1
Kompass DVD Über die Alpen, ISBN 978-3-85026-430-3
(Die Karten lassen sich auch auf GPS-Geräte, iPhones und Android übertragen)
Hier können Sie die DVD kaufen.

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen