Donnerstag, 29. Januar 2015

Klopeiner See in Kärnten

Kärnten: Neues vom Klopeiner See




Südkärnten Card (12.4. - 26.10. 2015): Wer bietet mehr?
Die Kärnten Card gilt nach 19 Jahren erfolgreicher Laufzeit  mit ihren rund 100 Gratis-Leistungen als allererste ihrer Art in Mitteleuropa. Die berühmt-berüchtigten Nebenkosten übernehmen hier die Gastgeber: z.B. bei Bergbahnen, Schifffahrts- und Buslinien, Panoramastraßen (Maut), Tierparks, Schwimmbäder sowie Freizeit- und Naturparks.

Südkärnten setzt für Schnäppchenjäger noch eins drauf: mit kostenlosem Stand Up Paddeln (unter Anleitung), gratis geführten MTB-Touren inkl. Technik-Training, Rennrad-Ausflug, begleiteten Wanderungen im Geopark Karawanken, freiem Eintritt in gewisse Frei- und Strandbäder. Ermäßigungen von 10-30 % gibt es zusätzlich z.B. für die Sternwarte St. Kanzian, beim E-Bike-Verleih Bad Eisenkappel oder für den Golfpark Klopeinersee und für Fischerkarten in Völkermarkt an der Drau.

Erhältlich ist die Klopeiner See – Südkärnten Card bei den 46 teilnehmenden Partner-Betrieben, aufgelistet im Regionalprospekt oder unter card.klopeinersee.at        



Im Windschatten der Profis: 1. Rennrad-Camp Klopeiner See (14.-17.5.) für nur € 239
Tipps vom österreichischen Staatsmeister, vom Gesamtsieger der Herald-Sun Tour Australien oder vom ehemaligen Mitglied des T-Mobile-Rennstalls: Mit Unterstützung der beiden Vollprofis Paco Wrolich und Bernhard Kohl können Anfänger und Fortgeschrittene vom 14. - 17. Mai 2015 in drei Leistungsgruppen Ausfahrten auf den wenig befahrenen Straßen in Südkärnten unternehmen. BMC-Bikes stehen zum Testen  zur Verfügung. Kamingespräche mit den Profis in den Camp-Hotels „Marko“ und „Sonne“ zum Austausch von Erfahrungen gehören mit dazu.

Das 1. Rennradcamp zum einmaligen Starterpreis von € 239 beinhaltet  3 Übernachtungen mit Halbpension und 2 geführte Trainingstouren (60-150 km) sowie einen Abstecher zum neuen Mountainbike-Highlight in Österreichs Süden - dem Flow Country Trail auf der Petzen.  




Osterurlaub 2015: Der Golfpark Klopeinersee ist schon offen
Offizieller Start ist am 1. April 2015, erfahrungsgemäß geht es schon früher los: nachschauen unter www.golfklopein lohnt sich also. Es gab auch schon Jahre ohne Winterpause! Das parkähnliche Gelände mit 18 Bahnen (134 bis 504 Meter lang) bietet ein abwechslungsreiches Spiel für Anfänger und Fortgeschrittene mit Driving Range, überdachten Abschlägen, Putting- und Chipping Greens und Pitching-Area. Genauso wie Wasserflächen, Doglegs und Bunkerlandschaften.  Das Clubhaus mit Restaurant hat sich auf saisonale Gerichte aus der Region spezialisiert.

Wer die (kostenlose) AlpeAdriaGolf Card mit Greenfees auflädt, kann bis zum 30. April eine Begleitperson gebührenfrei mitnehmen.

Südkärnten eignet sich für Golf-Interessierte ganz besonders als „Basis-Camp“, weil alle 22 Plätze im Alpe-Adria-Verbund von hier aus in rund 2 Auto-Stunden erreichbar sind – 12 davon liegen in Kärnten, ein paar bei den Nachbarn in Italien und Slowenien. 
Greenfees AlpeAdriaGolf Card: 3 für € 190, 4 für € 245, 5 für € 295.



Völkermarkt - wenn ein Name verpflichtet
Der Alpe-Adria-Markt ist unbestritten die Nr. 1, aber der Frischemarkt jeden Freitag, der Wochenmarkt immer mittwochs und der Trödlermarkt brauchen sich auch nicht zu verstecken. Und drei „Völker“ sorgen als Besucher für besondere Vielfalt und Qualität: Italiener, Slowenen und Kärntner. Völkermarkt als Bezirks-/Kreisstadt - ehemals Herzogsstadt - bietet mit seiner Fußgängerzone im historischen Stadtkern die Plattform für die vier verschiedenen Märkte.

Alleine beim 11. Alpen-Adria-Markt vom 12.-14. Juni 2015 werden rund 10.000 Gäste erwartet. Im Angebot: Had´n Schmankerl (Buchweizen), frische Lebensmittel direkt von der Quelle, Kunsthandwerk, Wurst- und Selchwaren, handgemachte Nudeln, Imkerei-Produkte, Fisch, Korbwaren, traditionelle Bekleidung. Umrahmt wird das Wochenende von farbenprächtigen Abordnungen aus drei Ländern, Volksmusik- und Tanzgruppen sowie vom Fest-Gottesdienst mit Chorgesang.




Kanu fahren im Bergwerkstollen
Mit dem 3-er-Kanu durch geflutete Bergwerkstollen und über kleine Seen zu rudern, 700 Meter unter der Erdoberfläche, das ist einmalig in Europa. In den Südkärntner Hausberg
Petzen fährt man mit dem Knappen-Zug (eine elektrische Mini-Eisenbahn) ein, um dann auf Stufen 80 Meter tiefer zum Landeplatz der Kanus zu gelangen.

Mit Schwimmwesten und dem Profi-Guide Marko paddeln 2-3 Boote mit je 3 Personen eine Stunde durch Stollen aus dem 18. Jahrhundert, in denen früher Zink und Bleierze abgebaut wurden. 
Preis pro Person für Bootsmiete, Schwimmweste, Fischerkleidung, Helm mit Grubenlampe, Zugfahrt mit Knappen-Jause: € 40. Dauer insgesamt : 4 Stunden. Wassertiefe ca. 1 m, auch für Kinder ab 150 cm geeignet. Anmeldung, feste Schuhe und warme Kleidung empfohlen! 

Auf Besuch beim Ölprinzen
Ölprinz, Ölkaiser, Landesmeister und österreichischer Staatsmeister mit seinem Bio-Dotteröl „Camelina“: Einen Mangel an Titeln kann Gottfried Hudl aus Eberndorf nicht beklagen. Auch sein Lein-, Hanf- und Sonnenblumenöl wurde bereits mit einer Goldmedaille der Landwirtschaftskammer ausgezeichnet. Besucher im Ortsteil Gablern Nr. 18 (telefonische Anmeldung unter +43(0)4239-2760 empfohlen, übliche Öffnungszeiten) werden ganz praktisch darüber aufgeklärt, wie Speiseöl mit 20 Grad Celsius gepresst wird und was natives Öl ist und wie es schmeckt. Keimfähigkeit, gesunde Harze als Inhaltsstoffe und das Leid mit „gespritzten“ Plantagen - einen besseren Öl-Lehrer gibt es nicht. Nur hier erhältlich: Das Zieh-Öl als Ersatz von Antibiotika bei Zahnwurzel-Behandlungen.  Aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte ...            

Bräuche und Sitten in Südkärnten
Das Kegelstechen
Am Ostermontag (6.4.15) werden 2 Mannschaften gebildet – ein Mal Verheiratete, ein Mal Ledige. Auf der Straße von Bad Bleiburg nach Loibach wird immer wieder ein Kegel aufgestellt, der mit einer Kugel getroffen werden muss – ohne Bodenberührung. Mit dieser Art von Staffel werden rund 3 km bewältigt. Natürlich gewinnt, wer die meisten Treffer hat. Die Straße wird gesperrt, auch für die Sicherheit der Zuseher. Der Brauch soll erleuchten, ob der Familienstand irgendwie mit der männlichen Geschicklichkeit zusammenhängt.    

Eberndorfer Fackeltragen
Junge Männer tragen am Karsamstag (4.4.15) 4-5 m hohe Fackeln aus Fichtenholz, rund 40 kg schwer, gespickt mit ca. 200 kleinen Holzkeilen. Ursprünglich sollte damit die Fruchtbarkeit der Äcker gefördert werden. Bei jeder Weg-Gabelung werden Fackeln in Form eines Kreuzes auf den Boden gelegt. Zum Abschluss wird ein großes Osterfeuer entzündet.  

Aus dem Südkärntner EVENT – KALENDER 2015 (I)
Für die Oster-Jause: Das Bleiburger Schinkenfest (15. März)
Unter dem Dach des Festzeltes hängt ein Schinken, und wer das Gewicht errät, der bekommt ihn (Tipp: rund 12 kg). Auch bei der Blindverkostung dreht sich alles um heimischen Schinken - der Sieger vom 15. März darf sich dann ein Jahr lang „Schinkenkaiser“ nennen. Das soll sich ganz erheblich auf den Jahres-Umsatz auswirken.
Beim 12. Bleiburger Schinkenfest am 15.3.2015 bieten rund 40 Aussteller auch lokales Handwerk wie Oster-Schmuck, Osterhasen im Streichelzoo sowie Selch- und Wurstwaren zum Probieren an. Die tragen maßgeblich zur Beliebtheit dieser einmaligen Veranstaltung bei, weil sie nicht als Unterbrechung der Fastenzeit gewertet werden müssen. Das wurde dem örtlichen Pfarrer nach zähen Verhandlungen abgerungen. Erwartet werden 5.000 Besucher.    

KURZ & FÜNDIG
Pauschale 1:
Vom wärmsten See zum höchsten Berg
7 Übernachtungen  inkl. Kärnten-Card für 3 Tage So-Di (100 Ausflugsziele in Kärnten kostenlos). Bus-Tagesfahrt nach Venedig und zum Großglockner, beide mit Reiseleitung. Termin: 1.5. - 20.9. 2015
Preis: Ab € 370 p.P. mit Frühstück, ab € 416 im *** Hotel mit HP.

Pauschale 2:
Aktiv inklusiv am Klopeiner See   
7 Übernachtungen inkl. Kärnten-Card für 7 Tage (100 Ausflugsziele kostenlos). Inkl. Kärntner Seen Fitnessprogramm - u.a. geführte MTB-Touren, Stand Up Paddeln, Schnorcheln, Rad-Ausflug, geführte Wanderungen. Termin 1.5. - 20.9. 2015 
Preis: Ab € 261 p.P. mit Frühstück, ab 416 im *** Hotel mit HP.

NEU: Broschüre „Begegnung am See – Begegnung am Berg“
Vorschläge für 21 Tages- und Halbtagesprogramme auf 54 Seiten, z.B. Picknick am See, Heilkräuter entdecken am heiligen Berg, Wandern am Korallenriff. Mit qualifizierten Guides für das „wirkliche“ Kennenlernen von Land und Leuten in Südkärnten und Slowenien.  
Preis: € 27 - 69 p.P.

INFO:
Tourismusregion Klopeiner See - Südkärnten GmbH, Schulstraße 10, 9122 St. Kanzian am Klopeiner See, Österreich. Tel. +43(0)4239-2222, Fax +33. info@klopeinersee.at  + www.klopeinersee.at


Empfohlene Karten:
Kompass DVD Österreich, ISBN 978-3-85491-629-1
Kompass DVD Über die Alpen, ISBN 978-3-85026-430-3
(Die Karten lassen sich auch auf GPS-Geräte, iPhones und Android übertragen)
Hier können Sie die DVD kaufen.

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen