Freitag, 13. Juni 2014

Schwaz in Tirol: durch die historische Silberstadt


Neue Stadtführungen durch das 
historische Schwaz in Tirol

Schwaz. Nur wenigen Personen war es bis dato möglich, den imposanten Dachstuhl der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt oder den Gewölbekeller im Palais Enzenberg im Herzen der Silberstadt Schwaz in Tirol zu besichtigen. Dies ändert sich nun, ab 19. Juni 2014 bieten die Silberstadt Schwaz und der Tourismusverband Silberregion Karwendel völlig neu konzipierte und professionell geführte Stadtrundgänge mit historischen Einblicken an.

Der Dachstuhl der Kirche Maria Himmelfahrt 
©Tourismusverband Silberregion Karwendel

Versteckte Plätze und geheime Orte gibt es in der Schwazer Altstadt einige. Viele der bekannten Sehenswürdigkeiten der Silberstadt sind auch ohne Fremdenführer zu besichtigen. Besondere Orte aber blieben bisher für die Öffentlichkeit im Verborgenen. Sie bilden nun die Highlights einer neu konzipierten Stadtführung durch das historische Schwaz. Der Gewölbekeller im Palais Enzenberg in der Franz-Josef-Straße oder auch der Dachstuhl der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt bilden zwei der insgesamt zehn Stationen der neuen Stadtführung. Eine Besichtigung der Sehenswürdigkeiten ist gleichermaßen eindrucksvoll wie interessant. Im alten Gewölbekeller befinden sich noch heute große Weinfässer, die nach dem 2. Weltkrieg dort eingelagert wurden. Erstmalig für Besucher wird der Turm der Stadtpfarrkirche geöffnet. Über die Stufen gelangt man unter das komplett mit Kupferschindeln gedeckte Dach, wo seit Jahrhunderten die aufwändige Holzkonstruktion die einzige vierschiffige Kirche Tirols schützt. Ganz ohne Nägel ist diese Holzkonstruktion ein Denkmal an sich. Zusätzlich zu den verborgenen Plätzen führt der Stadtrundgang an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Altstadt, wie dem Rathaus oder auch dem Franziskanerkloster vorbei.





Die Gewölbe im Keller des Palais Enzenberg 
©Tourismusverband Silberregion Karwendel


Zehn historische Stationen
Die neue Stadtführung beginnt direkt am Schwazer Stadtplatz. Als erste Station führt die Besichtigung ins Rathaus. Weiter geht es dann durch die prachtvolle Franz-Josef-Straße in Richtung der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Bevor die Gäste aber in die Kirche eintreten, dürfen sie noch einen Blick in den Weinkeller des Palais Enzenberg werfen. Der imposante Dachstuhl der Pfarrkirche ist vermutlich der Höhepunkt jeder Führung. Nur selten und ausschließlich mit Begleitung ist es erlaubt, diese imposante Balkenkonstruktion zu besichtigen. Von der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt führt der Stadtrundgang weiter zur Totenkapelle. Entlang der Lahnbachmauer zieht sich der weitere Weg zum neuen Glockenturm und anschließend durch die Arkaden des Stadtparks zum Gericht fort. Von dort geht es vorbei an Orglerhaus, Fuggerhaus und in den Kreuzgang des Franziskanerkloster wieder retour zum Stadtplatz. Beendet wird der Stadtrundgang wieder im Herzen der Innenstadt, direkt vor dem Rathaus. So bleibt noch die Möglichkeit, in den Gastgärten einen Kaffee zu trinken oder einen Einkaufsbummel anzuhängen. Einen Überblick zu dieser Führung bietet die Animation im Internet: http://youtu.be/nWNR0gJIxZU



Kostenlos an jedem Donnerstag im Sommer 2014

Die neuen Stadtführungen finden im Sommer immer am Donnerstag um 13.30 Uhr statt und sind für alle Teilnehmer kostenlos. Treffpunkt ist am Busterminal in der Wopfnerstraße. Dort werden alle Teilnehmer vom Stadtführer um 13.30 Uhr bereits erwartet. Die Führung endet um 15.00 Uhr beim Rathaus.
Die erste Führung findet am Donnerstag, 19. Juni 2014 statt. Folgende weitere Termine sind im Sommer 2014 geplant: 19.06., 26.06., 03.07., 10.07., 17.07., 24.07., 31.07., 07.08., 14.08., 21.08., 28.08., 04.09., und 11.09.
Die Führungen können auch speziell für Busreisen oder besondere Gruppen gebucht werden.
Rückfragen dazu bitte direkt an das Stadtmarketing Schwaz unter +43.5242.6960-101.


Die kulturträchtige Stadt Schwaz 
©Tourismusverband Silberregion Karwendel

Die Silberstadt Schwaz

Als Bergbaumetropole lockte Schwaz einst Europas Fürsten, Händler und Knappen in großer Zahl nach Tirol. Heute lädt die Innenstadt der Silberstadt nicht nur zum Entdecken dieser historischen Spuren ein, sondern auch zum Schmökern und Verweilen in kleinen Boutiquen und Kaffeehäusern. Das mittelalterliche Flair wurde dank wunderschöner Gebäude aus der Blütezeit des Silberbergbaues liebevoll und prächtig erhalten. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten liegen alle in der zentralen Innenstadt und sind in einem kleinen Rundgang und mit der Stadtführung unkompliziert erreichbar.


Info:
Nähere Informationen über die Sehenswürdigkeiten und die Stadt Schwaz finden Sie auf der offiziellen Website des


Tourismusverbandes Silberregion Karwendel unter www.silberregion-karwendel.com.

Die romantische Fußgängerzone 
©Tourismusverband Silberregion Karwendel

Dieter Buck
Fotos: Stadtmarketing Schwaz

Besuchen Sie uns auch unter:
http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie
http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt
Impressum:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen