Samstag, 28. Juni 2014

Kanarische Inseln: Urlaub und Kreuzfahrt

Die Kanaren sind nicht umsonst ein beliebtes Urlaubsziel

 Eine Kreuzfahrt in Richtung Kanarische Inseln, beispielsweise mit MSC Kreuzfahrten, zählt schon seit langer Zeit zu den wahren Klassikern, was Urlaub betrifft. 

Und das natürlich nicht ohne Grunde. Wenn sich eine gewisse Form des Reisens schon so lange hält und bei den Urlaubern so beliebt ist, muss das mehrere triftige Gründe haben. Eine Kreuzfahrt auf die Kanaren ist eigentlich das ganze Jahr über möglich. 

Wenn es in Europa noch kalt und alles grau in grau ist, wenn Schnee fällt oder es seit einer Woche regnet, dann sehnt man sich doch öfters nach Wärme und Sonnenschein. Und genau das wird einem auf den Kanaren auch geboten. Wem der wochenlange Nebel schon auf die Laune schlägt, der kann nach ein paar Stunden Flug die wärmenden Sonnenstrahlen auf der Haut spüren. Möglich macht das die geografische Lage der Kanaren. 

Sie liegen westlich von Nordafrika und südwestlich von Portugal und Spanien. Etwa vier bis fünf Stunden dauert ein Flug dorthin. Das Klima ist natürlich viel, viel milder als bei uns. Allerdings muss man sich auf einen ständigen Begleiter einstellen: den Wind. Das ist allerdings wenig überraschend für eine Inselgruppe, die mitten im Atlantik liegt. Und nicht umsonst trägt eine der kanarischen Inseln den Namen „Fuerteventura“, was übersetzt so viel wie „starker Wind“ bedeutet. Dennoch braucht man sich kaum zu fürchten, dass einem kalt wird. Im Jänner oder Februar herrschen angenehme Temperaturen, den Pullover kann man meistens getrost im Schrank liegen lassen.

 Zimmerservice am Kreuzfahrtschiff 

 Wer eine Kreuzfahrt auf die Kanaren macht, kann sich auch über großartige Landschaften freuen. Die Inseln haben verschiedene Charaktere, die eine ist etwas grüner und bietet mehr Vegetation, während die andere keinen Hehl daraus macht, vulkanischen Ursprungs zu sein. 

Die höchsten Gipfel der Inseln ragen bis über 3000 Meter über das Meer hinaus, auch der höchste Berg Spaniens befindet sich auf den Kanaren. Im Landesinneren findet man romantische Bergdörfer, die sich ihren ursprünglichen Charme behalten haben. An einigen Küstenabschnitten ist freilich der touristische Einschlag spürbar, im Gegensatz zu andern Inselgruppen im Mittelmeer, die von Touristenhorden regelrecht gestürmt werden, verläuft es hier aber trotzdem noch in überschaubaren Bahnen. 

In den Wintermonaten sind die Kanaren auch ein sehr beliebtes Reiseziel für Radfahrer. Einige Profi-Teams absolvieren dort ihre Trainingslager, um sich auf die Saison vorzubereiten. Und auch viele Hobby-Fahrer haben die Kanarischen Inseln für ihre Zwecke entdeckt. Man sollte aber schon einiges an Kondition mitbringen, denn Höhenmeter kann man auf den kanarischen Straßen genügend sammeln. Und auch als Eldorado für Surfer sind die Kanaren natürlich wohlbekannt. Egal ob Wind- oder Kitesurfen, durch die kräftige und beharrliche Brise herrschen hierfür natürlich optimale Voraussetzungen. 

 MSC Splendida 

 Bei einer Kreuzfahrt auf die Kanarischen Inseln erwarten einen also schwarzer Sand, Palmen, idyllische Dörfer im Landesinneren, viel Sonne und auch ein wenig Wind. Auf den Landgängen werden die verschiedenen Charaktere der einzelnen Inseln erkennbar. Man sieht also, dass Kreuzfahrten auf die Kanaren nicht umsonst seit Jahrzehnten beliebt sind. All jene, die einmal dem Charme der Inselgruppe im Atlantik erlegen sind, werden immer wieder kommen und herrliche Zeiten dort verbringen.



Sophie Mayr
 
Besuchen Sie uns auch unter:

http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie
http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt
Impressum:

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen