Dienstag, 22. April 2014

Bodensee: Leinen los oder per Rad um den Deutschen Bodensee

Deutscher Bodensee - Leinen los! Frühlingsstart unter Segeln oder per
pedes und Bike durchs Blütenmeer

Wenn sich der Winter zurückzieht, übernehmen am Ufer von Deutschlands größtem See, dem Bodensee, die Sonnenanbeter, die Genießer und die aktiven Urlauber die Regie.

Sie kommen an das „Schwäbische Meer“, um sich auf dem und um den See nach Herzenslust zu erholen und nach einem langen Winter die (Sport-)Outdoorsaison zu eröffnen. Erholsame Natur zum Wandern und Radfahren, anregende Kulinarik, beeindruckende Kultur und Museen, malerische Ortschaften und Landleben erwarten die Frühlingsgäste ebenso wie pulsierende Städte zum Bummeln und Shoppen.

Von Mai bis Juni hüllen zahllose duftende Apfelblüten die Bodenseelandschaft in einen Hauch aus Rosa und Weiß – eine Bilderbuchkulisse für jede Aktivität im Freien. Die Segler schwören auf „ihren“ Bodensee. Vor dem Panorama der Alpenkette nützen sie jede Frühlingsbrise für anspruchsvolle Törns. Die Häfen von Kressbronn und Langenargen sind ideale Ausgangspunkte, um in See zu stechen. Von 4. bis 9. Juni 2014 weht beim Match Race Germany ein Hauch von America’s Cup, wenn die internationalen Segelprofis in harten Wettkämpfen ihr Können unter Beweis stellen. Von der Uferpromenade aus beobachten die Zuschauer das Spektakel auf dem See.

Wer sich selber auf das Wasser begeben möchte, der ist bei einem Segelkurs bestens aufgehoben. Nach wenigen Tagen können führerscheinfreie Segelboote sicher beherrscht werden oder es wird gleich weiter trainiert für die Prüfung zum Bodenseeschifferpatent. In der „Premiumliga“ bewegen sich am Bodensee auch die Wanderer. Grandiose Aussichten, gepflegte Wanderwege und beeindruckende Landschaften sind ihre „Wegbegleiter“. Vom deutschen Wanderinstitut e. V. ausgezeichnete Premiumwanderwege garantieren ein modernes und erlebnisreiches Wandervergnügen. „GuckinsLand“ ist der vielsagende Name einer Premiumwanderroute, die traumhafte Ausblicke auf den Bodensee freigibt. Endlich können auch die Radfahrer wieder los starten.

Der Bodensee ist eine hervorragende Fahrradregion – ein dicht ausgebautes Netz an markierten Radwegen lässt für Freizeitsportler keine Wünsche offen. Am See entlang und quer durch das schöne Umland verlaufen unzählige Radrouten, auf denen es viel zu entdecken gibt: die Inseln im See mit ihrer Perle Lindau, die Alte Burg Meersburg, das UNSESCO-Welterbe Pfahlbauten Unteruhldingen, die beeindruckenden Meisterwerke des oberschwäbischen Barocks wie die Klosterkirche Birnau, die Weindörfer u. v. m.

Es ist die große Vielfalt an Aktivitäten und Attraktionen, die Menschen aus Nah und Fern an den Deutschen Bodensee lockt. Die Feinschmecker haben dem milden Klima der Region viel Gutes zu verdanken: Das Markenzeichen der gesamten Region ist der Apfel. Feine Weine und traditionelle Käse verwöhnen ebenso die Gaumen wie fangfrischer Seefisch und viele regionale Genüsse. Das ist Echt Bodensee!

Info:
Deutsche Bodensee Tourismus GmbH, D-88045 Friedrichshafen, Albrechtstraße 77, Tel.: +49/(0)7541/402 89 9, Fax: +49/(0)7541 402 89 98, www.echt-bodensee.de

Dieter Buck

Besuchen Sie uns auch unter:
http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie
http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt
Impressum:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen