Samstag, 5. Januar 2013

Tirol: Skifahren und Weihnachten in der Wildschönau



Schöne Bescherung für die ganze Familie:
In der Wildschönau werden Weihnachtsträume wahr

Das urige Hochtal, das jetzt mit seinem neuen Top Ten-Skigebiet punktet, setzt weiterhin auf herzliche Ursprünglichkeit und lockt mit günstigen Angeboten


Tief verschneite Dörfer im Lichterglanz, perfekte Skihänge und jede Menge Romantik: Wer Weihnachten in den Bergen verbringen möchte, findet in der Wildschönau den Traum in Weiß – auch für Opa, Oma und die Kinder. 




Denn das urige Hochtal, in dem sich rund 4000 Einwohner auf vier Kirchdörfer verteilen und Gäste schnell zu Freunden werden, bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten für alle Altersgruppen. Nach dem Zusammenschluss mit dem Nachbartal stehen im neuen„Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“ jetzt insgesamt 145 Pistenkilometer zur Auswahl. „Damit gehören wir zu den Top Ten-Skigebieten in Tirol“, freut sich Tourismusdirektor Thomas Lerch, für den der besondere Reiz der Wildschönau aber nach wie vor in der herzlichen Ursprünglichkeit des Tals liegt und im tief verwurzelten Brauchtum, dem Gäste hier auf Schritt und Tritt begegnen.„Besonders zu Weihnachten ist die Stimmung bei uns einfach einzigartig.“ 





Wildschönau:
Einzigartige Stimmung, angemessene Preise
Ebenso wie die Preise: Eine Ferienwohnung für vier Personen gibt es schon ab 50 Euro am Tag, eine Frühstückspension kostet ab 23 Euro pro Person im Doppelzimmer und in einem 3-Sterne-Hotel zahlt man mit Halbpension ab 45 Euro in der ausgewiesenen Fair-Preis-Region Wildschönau. Wer mag, kann übrigens gleich mit der Buchung seinen persönlichen Weihnachtsbaum fürs Zimmer ordern.




Wildschönau: Brauchtum an Weihnachten
Nach der Bescherung trifft man sich in der Wildschönau traditionell bei der Christmette – und wird vorher vielleicht noch zum „Rauchen gehen“ eingeladen: Der überlieferte Brauch, bei dem alle Zimmer des Hauses gesegnet werden, gehört bei vielen Familien dazu wie der Krautinger mit seinen angeblich heilsamen Kräften: Der Schnaps darf in der Wildschönau und nur in der Wildschönau gebrannt werden, seit Kaiserin Maria Theresia den Bauern das Brennrecht verlieh. Viele Bauern übrigens fahren im Winter direkt vom Stall auf die Piste, geben Skiunterricht, erzählen von gelebten Traditionen und geben selbstverständlich gern Tipps fürs Winter-Wunder-Land Wildschönau.





Wildschönau:
Rodeln, Wandern, Langlaufen
Vielleicht mal mit der ganzen Familie rodeln? Eine der schönsten Strecken führt von der Bergstation der Schatzbergbahn über fünf Kilometer durch die unberührte Winterlandschaft hinunter nach Thierbach, den kleinsten und beschaulichsten Ort der Wildschönau mit Gasthaus, Kirche und ein paar verträumten Höfen. Mit der nostalgischen Bummelbahn gelangt man von hier aus wieder zurück zur Talstation in Auffach. Wanderer streifen auf geräumten Wegen durch die Einsamkeit, während Langläufer schnell ihre Lieblingsloipe finden. Oder wie wäre es zur Abwechslung mal mit einer romantischen Pferdeschlittenfahrt oder einer geführten Schneeschuhtour? Besonders stimmungsvoll sind auch die Fackelwanderungen, die regelmäßig im Gästeprogramm angeboten werden. Zahlreiche Leistungen sind übrigens mit der Wildschönau GästeErlebnis Card gratis, die Urlauber automatisch – und nicht nur zu Weihnachten – geschenkt bekommen.





Wildschönau:
Die Wildschönau GästeErlebnis Card: 
Das Ticket für alle Fälle ist ab dem ersten Ankunftstag gratis. Mit der Wildschönau GästeErlebnis Card genießen Gäste viele Vergünstigungen bei Freizeitaktivitäten und ein Bündel an Inklusivleistungen. So sind sowohl die Fahrten mit dem Skibus (zwischen Niederau und Auffach) wie auch mit dem Nightliner-Nachtbus (Donnerstag bis Samstag) umsonst. Wer am Winterwanderprogramm oder einer Schneeschuhtour teilnehmen möchte, kann dem Guide unentgeltlich folgen. Zudem öffnet die Wildschönau GästeErlebnis Card den Urlaubern so manches Wildschönauer Museums-Tor. 
Dieter Buck
Infos:
Wildschönau Tourismus, Hauserweg, Oberau 337, A 6311 Wildschönau, Telefon 0043 (0) 5339 8255-0, Fax 0043 (0) 5339 8255 50, info@wildschoenau.com, www.wildschoenau.com
Fotos: Wildschönau Tourismus, M. Auer, T. Trinkl



Besuchen Sie uns auch unter
 
http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen