Freitag, 4. Januar 2013

Tannheimer Tal: Wintersport

Tannheimer Tal:
Viel Möglichkeiten im Winter

Tannheimer Tal: Den Eisturm bezwingen


Hobby-Eiskletterer aufgepasst: Am „gefrorenen Wasserturm“ in Zöblen im Tannheimer Tal können ab sofort Anfänger und Fortgeschrittene die vertikale Trendsportart praktizieren. Der Kletterkoloss mit seinen 17,5 Metern Höhe ist auch für weniger Mutige zu bewältigen: Während der Öffnungszeiten ist stets ein Tiroler Bergführer anwesend, der Tipps und Ratschläge bereithält und bei Bedarf sogar als Seilpartner einspringt. Jeweils dienstags (18.30 bis 21 Uhr) und donnerstags (16.30 bis 19 Uhr) können Hobbysportler versuchen, den Eisturm zu bezwingen. Er ist während der gesamten Wintersaison geöffnet, die Nutzungsgebühr beträgt fünf Euro. Die Ausrüstung (Helm, Seil, Steigeisen) können sich Kletterer bei „Sport Müller“ in Zöblen ausleihen. 


Kletterabenteuer am gefrorenen Wasserturm in Zöblen


Tannheimer Tal: Aussichtsreicher Winterpfad
Der im vergangenen Jahr eröffnete Höhen-Winterwanderweg rund um das Neunerköpfle im Tannheimer Tal steht ab sofort frisch präpariert für alle Laufliebhaber zur Verfügung. Er umfasst 1,5 Kilometer, verläuft auf einer überwiegend flachen Strecke und startet bei der Liftstation des Tannheimer Hausbergs. Von dort bietet sich ein Abstecher zum größten Gipfelbuch der Alpen an. Insgesamt finden Wanderliebhaber im Tiroler Hochtal rund 70 Kilometer geräumte Wege und können ihre Routen – mithilfe einer interaktiven Wanderkarte – schon von zuhause aus planen. 

Winterwanderweg auf dem Neunerköpfle, Hausberg von Tannheim,
mit Blick in die Tannheimer Bergwelt

Tannheimer Tal: Romantische Schlittentour
Tierliebhaber und Romantiker genießen die winterlichen Bergkulissen des Tannheimer Tals am stimmungsvollsten vom Pferdeschlitten aus. In warme Decken gehüllt, kann den kleinen und großen Passagieren die Kälte nichts anhaben. Die Kutschfahrt bietet Aussichten auf die schönsten Gipfel des Hochtals wie Kellenspitze, Gimpel oder Rote Flüh. Vor Ort bieten zwei Dienstleisterdie Wintertouren mit zwei PS an.


Kutschfahrt durch‘s Tannheimer Tal


Tannheimer Tal: Einmal Schneeraupen-Copilot sein
Nicht nur für kleine Schneefans ein Erlebnis: In der Ferienregion Tannheimer Tal können alle Neugierigen einen Pistenbully-Piloten bei der Arbeit begleiten und das Präparieren der Skistrecken live im Fahrerhaus miterleben. Der abendliche Ausflug in dem elf Tonnen schweren Gefährt mit 400 PS führt über die Skipisten von Jungholz. Die Tour kostet 40 Euro pro Stunde und eignet sich bestens als Geschenkidee, denn der Veranstalter verkauft auch Gutscheine.


 
Einmal Schneeraupenfahrer! 400-PS-Spaß als
Pistenbully-Copilot in der Ferienregion Tannheimer Tal

Dieter Buck

Info:
Tourismusverband Tannheimer Tal, Telefon 0043 5675 6220 0, www.tannheimertal.com
Fotos:
Tourismusverband Tannheimer Tal 



Besuchen Sie uns auch unter



http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist

http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen

http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg

http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur

http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart

http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen